Champions-League-Spiele ab 2006/2007 live im Internet

UEFA plant Streaming-Angebot

Die UEFA will nach einem Bericht des Magazins Focus ab der Saison 2006/2007 die Champions-League-Spiele neben der Fernsehübertragung per Streaming auch im Internet live zeigen - unter anderem auch, um Raubkopierern den Hahn abzudrehen.

Artikel veröffentlicht am ,

"Wir müssen die Rechte im Paket kaufen und werden in dieser Woche ein entsprechendes Angebot vorlegen, erfuhr Focus bei Premiere, die die Spiele übertragen.

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeitung Projektleitung "Modellprojekt Smart City"
    Stadt Hildesheim, Hildesheim
  2. Principal Expert (m/w/d) Digital Work Security
    Atruvia AG, Karlsruhe
Detailsuche

Durch die Doppel-Ausstrahlung sowohl im Internet als auch im TV will die "Union of European Football Associations" zwar auch neue Nutzerschaften ansprechen aber ein wichtiges Motiv ist auch, den Raubkopierern, die derzeit Spiele mitschneiden und als Download bzw. gar als Stream anbieten, das Wasser abzugraben.

Wenn die Spiele englischer Topclubs zum Beispiel in den USA oder Asien live präsentiert werden, würden laufende Mitschnitte aus Großbritannien kostenlos ins Internet gestellt. Für Fans aus Gegenden, in denen die Fernsehübertragung nicht zu haben ist, derzeit die einzige Chance, die Spiele live zu verfolgen. Ob die offizielle Internet-Ausstrahlung dann allerdings auch kostenlos ist, darf bezweifelt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Peter Silie 04. Dez 2005

http://www.inchinalegaldeutschenfussballsehenundsichnichtsboesesdabeidenken.de

DSL-Spack 26. Jul 2005

Scheiss auf Fussall. Scheiss aufs Fernsehn. Alles Scheisse, alles Mist, wen man nicht...

Markus 25. Jul 2005

Das stimmt leider, obwohl ich hier das Problem nicht sehe. Im Normalfall ist es exakt...

svejk 25. Jul 2005

Natürlich ist per Fernsehen die Qualität noch deutlich besser, aber alles muss mal seinen...

Patty 25. Jul 2005

Wer am nächsten Tag arbeiten geht, will nicht unbedingt bis in die Puppen aufbleiben, um...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
VW-Transporter umgerüstet
Stromern in Deutschland statt stinken im Ausland

Die Firma Naext Automotive baut alte VW-Transporter zu Elektroautos um. Die Macher verstehen ihr Konzept als Gegenentwurf zur Neuwagenindustrie.
Ein Bericht von Haiko Prengel

VW-Transporter umgerüstet: Stromern in Deutschland statt stinken im Ausland
Artikel
  1. Linux: Erste stabile X-Server-Veröffentlichung seit drei Jahren
    Linux
    Erste stabile X-Server-Veröffentlichung seit drei Jahren

    Schon lange wird darüber diskutiert, dass der X.org X-Server kaum noch weiterentwickelt und gepflegt wird. Nun gib es eine neue Version.

  2. XTurismo: Fliegendes Jetski aus Japan für knapp 600.000 Euro
    XTurismo
    Fliegendes Jetski aus Japan für knapp 600.000 Euro

    Wo auch immer man sie fliegen dürfen wird, Multikopter für den Personentransport sind im Kommen. Dieses Flugobjekt kommt aus Japan.

  3. Beats-Kopfhörer bei Saturn zum Aktionspreis
     
    Beats-Kopfhörer bei Saturn zum Aktionspreis

    Eine große Auswahl an leistungsstarken Kopfhörern von Beats befindet sich bei Saturn derzeit im Sonderangebot. Die Aktion läuft aber nicht mehr lange.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • WD Black SN750 1TB 89,90€ • PS5 Digital Edition + 2. Dualsense + 100€-Amazon-Gutschein mit o2-Vertrag sofort lieferbar • Switch OLED + Metroid Dread 399€ • Kingston 1TB PCIe-SSD 69,90€ • GTA Trilogy Definitive 59,99€ • Alternate (u. a. Apacer 960GB SATA-SSD 82,90€) [Werbung]
    •  /