Abo
  • Services:

Amiga wird 20 Jahre alt

Diese 4.096 Farben, vierstimmiger digitaler Sound und eine grafische Benutzeroberfläche waren damals eine absolute Weltneuheit. Außerdem wurde als Prozessor ein Motorola 68000 in den Rechner eingebaut. Der damals neue <#linktext="32-bit-mikroprozessor" url="http://lexikon.golem.de/32-Bit"> war mit 7,16 MHz praktisch das Schnellste, was es im Heimanwenderbereich gab.

Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Dillingen

Amiga 1000
Amiga 1000
Aber das war noch lange nicht alles, was den Amiga von herkömmlichen Rechnern unterschieden hatte: Multitasking, ein Begriff, der wohl keinen anderen Computer mehr prägte als den Amiga, hielt Einzug in den Computermarkt. Es dauerte noch ein halbes Jahrzehnt bis andere Computersysteme auch nur ansatzweise in der Lage waren, mehrere Aufgaben scheinbar gleichzeitig auszuführen.

Amiga 1000
Amiga 1000
Nach Deutschland kam der Amiga erst zur CeBIT 1986. Durch die Änderungen der Grafikchips zur Darstellung von PAL konnte der Amiga in der niedrigen Auflösung 56 Zeilen, in der hohen Auflösung sogar 112 Zeilen mehr darstellen als ein US-Amiga im NTSC-Modus. Anfangs kostetet der Amiga 1000 rund 6.000,- DM. Der Verkaufspreis wurde aber innerhalb eines Jahres auf rund ein Drittel des Einführungspreises gesenkt.

Um den Amiga IBM-PC-kompatibel zu machen, kamen die Entwickler auf die Idee, eine Sidecar zu entwickeln, die an dem Erweiterungs-Slot des Amiga angeschlossen werden konnte. Damit lief dann auch IBM-Software auf dem Amiga.

 Amiga wird 20 Jahre altAmiga wird 20 Jahre alt 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Hateful 8 Blu-ray, Hacksaw Ridge Blu-ray, Unlocked Blu-ray, Ziemlich beste Freunde Blu...
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)

MALE 15. Sep 2006

TEKI MELDE DICH MAL BEI MIR DANKE!!

fahnder 26. Jul 2005

ich hab das lied gefunden http://wuarchive.wustl.edu/aminet/mods/misc/AmigaHass.lha muss...

skalpell 26. Jul 2005

Hallo?? Hat sich etwa irgendetwas seitdem geaendert?

Der das Haar... 25. Jul 2005

Mal davon abgesehen, dass Du echte Probleme mit der deutschen Sprache und der...

oneSTone o2o 25. Jul 2005

Es fehtr in der Story auch die Rolle Ataris bei Amiga, das hat Heise besser beschrieben.


Folgen Sie uns
       


Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test

Haartrockner oder doch Lautsprecher? Wir testen Razers Nommo-Chroma-Boxen und tendieren zu Ersterem.

Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test Video aufrufen
HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /