Abo
  • Services:

Foto 2006: Bildbearbeitungssoftware von Microsoft

Zwei Ausbaustufen von Foto 2006 vorgesehen

Microsoft wird seine Windows-Bildbearbeitungssoftware in Kürze in einer neuen Version und einem neuen Namen auf den Markt bringen. Dann trägt die bisher Digital Image Suite getaufte Software den Namen Foto 2006 und wird in zwei Ausbaustufen angeboten, womit der Hersteller die Anforderungen von Einsteigern und erfahrenen Hobbyfotografen gleichermaßen abdecken will.

Artikel veröffentlicht am ,

Foto 2006 unterstützt nun auch Dateien im RAW-Format und erhielt einen Schwarz-Weiß-Zeichner, um Farbfotos nachträglich ein antikes Aussehen zu verpassen. Eine Fotobibliothek soll bei der Bildverwaltung helfen, in der Fotos hierarchisch nach Stichworten sortiert und abgelegt werden können. Mit einer Zoomfunktion lässt sich der Name des Bildes, die Dateigröße oder das Aufnahmedatum leicht einsehen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Nürnberg
  2. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken

Wie die vorangegangenen Neuerungen findet man auch die Version 3.1 von Fotostory nur in der besser ausgestatteten "Suite Edition" von Foto 2006, so dass man bei der Standard Edition darauf verzichten muss. Mit Fotostory lassen sich Diashows zusammen stellen, die etwa mit Musik oder gesprochenen Kommentaren hinterlegt werden können.

Microsoft will die Windows-Software Foto 2006 Ende August 2005 in deutscher Sprache auf den Markt bringen. Speziell für Einsteiger steht dabei "Foto 2006 Standard Edition" bereit, das 29,99 Euro kosten wird und eben nicht alle Funktionen der "Suite Edition" kennt. Für 79,99 Euro bekommt man "Foto 2006 Suite Edition"; ein Update gibt es für 44,99 Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 53,99€
  2. 17,49€
  3. (mindestens 16,15€ bezahlen und Vegas Pro 14 EDIT und Magix Video Sound Cleaning Lab erhalten)
  4. 5€

Stiffler 11. Aug 2005

Ich finde Microsoft doof.

Sehr schön! 24. Jul 2005

*loool*


Folgen Sie uns
       


Microsoft Intellimouse Classic - Fazit

Die Intellimouse ist zurück. Das beliebte, neutrale Design der Explorer 3.0 von 2004 ist nach langer Abstinenz wieder käuflich und deutlich verbessert - jedenfalls in den meisten Disziplinen.

Microsoft Intellimouse Classic - Fazit Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    •  /