Abo
  • Services:

Cisco kauft KiSS Technology

Linksys soll vernetzte Unterhaltungselektronik entwickeln

Mit der Übernahme des dänischen Unternehmens KiSS Technology dringt Cisco zunehmend in den Bereich der Heimunterhaltung vor. KiSS wird dabei in die auf Endkunden fokussierte Tochter Linksys integriert, die ihrerseits schon mit Netzwerk-Playern am Markt ist. KiSS hat sich durch DivX-fähige DVD- und vernetzte Festplatten-Player einen Namen gemacht.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Übernahme von KiSS will Cisco das Produktportfolio seiner Tochter Linksys im Bereich der vernetzten Unterhaltungselektronik stärken. Linksys soll auf Basis der Technik von KiSS künftig eine einheitliche, vernetzte Produktereihe entwickeln. Der Kaufpreis für das dänische Unternehmen liegt bei 61 Millionen US-Dollar in bar und Aktien.

Stellenmarkt
  1. Bundesversicherungsamt, Bonn
  2. HALLESCHE Krankenversicherung auf Gegenseitigkeit, Stuttgart

KiSS bietet DivX- und WMV9-taugliche DVD-Player an, die zum Teil mit Netzwerkanschluss bestückt auch für Video-on-Demand vorbereitet sind. Auch als Festplatten-Videorekorder dienen die Geräte, bisher allerdings nur mit MPEG-2-Aufzeichnung. Erst der DP-678 und dessen großer Bruder DP-688 werden im MPEG-4- und voraussichtlich auch im WMV9-Format aufzeichnen können, werden aber wohl erst Ende 2005/Anfang 2006 auf den Markt kommen. KiSS hofft, beide Geräte auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) im September 2005 in Berlin zeigen zu können.

Die rund 65 Mitarbeiter des 1994 gegründeten Unternehmens sollen zu Linksys wechseln. Alle existierenden und in Europa verkauften Produkte von KiSS sollen auch in Zukunft unterstützt werden. Zudem soll KiSS künftig auch internationale Märkte ins Visier nehmen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate bestellen
  2. 915€ + Versand
  3. ab 119,98€ (Release 04.10.)

Danger1 13. Feb 2006

Gemäss Auskunft von Kiss wird der DP-688 leider erst ende 2006 erscheinen. Schade, ein...

DW 25. Jul 2005

der war gut ;) fuer interessierte: http://www.mplayerhq.hu/homepage/design7/news.html...

Q 24. Jul 2005

ich habe den Eindruck, dass Linksys seit CISCO immer schlechtere Produkte entwickelt.

techt 23. Jul 2005

Beide schaffen es nicht, brauchbare und vor allem auch richtig lauffähige Firmware für...

gh 22. Jul 2005

und sie haben sich billig rausgekauft aus der Geschicht. jop sehr träge das Ding UND...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    •  /