Abo
  • Services:

World of Warcraft nun das meistgespielte Online-Rollenspiel

Dank China-Start im Juni 2005 weltweit mehr als 3,5 Millionen Spieler

Wie Blizzard mitteilte, hat World of Warcraft (WoW) nun durch den China-Start im Juni 2005 über 1,5 Millionen zahlende Spieler mehr zu verzeichnen. Weltweit sind es damit nun über 3,5 Millionen Kunden, die das erfolgreiche Online-Rollenspiel nutzen - nur Lineage 1 und 2 zusammen können laut MMOGChart.com noch mehr Spieler versammeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Mike Morhaime, Vorstandsvorsitzender und Mitbegründer von Blizzard Entertainment, sieht seine Erwartungen in Bezug auf den China-Start bei weitem übertroffen, es sei "fantastisch zu sehen, wie enthusiastisch die chinesischen Spieler auf das Spiel reagieren." Dankende Worte findet Morhaime auch für die chinesischen Behörden "für ihre großartige Unterstützung von Blizzard Entertainment". In China betreibt Blizzard das Spiel gemeinsam mit dem chinesischen Partner The9, der dort für den Betrieb inkl. Kundendienst, das Management und die Lokalisierung der Spielinhalte zuständig ist. Abgerechnet wird - anders als etwa in Europa und den USA - nach Spielstunden und nicht pro Spielmonat.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  2. BWI GmbH, verschiedene Standorte

Mittlerweile wird WoW in Nordamerika, Europa, Korea, China und seit dem 21. Juli 2005 auch in Singapur betrieben - die Veröffentlichung des Spiels in Taiwan und anderen Teilen Asiens wird bereits vorbereitet. Schon jetzt ist World of Warcraft mit seiner kumulierten Kundenbasis von mehr als 3,5 Millionen Spielern aber das laut Blizzard "bei weitem größte MMORPG weltweit". Den Zahlen von MMOGChart.com zufolge stimmt das auch, der ehemalige Platzhirsch Lineage und dessen Nachfolger Lineage 2 bringen es demnach auf je 2 Millionen Abonnenten, wobei Lineage in den letzten Monaten stark abgebaut und Lineage 2 nicht ganz so schnell gewachsen ist wie WoW es bisher schaffte.

Blizzard plant World of Warcraft auch inhaltlich weiter auszubauen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,99€ (versandkostenfrei)
  2. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Darus 17. Apr 2006

Ich zocke nun seit 12 Jahren Pen & Paper games....und ich mus mit estsetzen fesstellen...

Pre@cher 25. Jul 2005

ein "." im Namen geht überhaupt nicht... aber ich muss zugeben, ein waaaahnsinnig...

Blair 22. Jul 2005

naja, 3,5 millionen zocker würden dir widersprechen. ;) ich habs selbst aber auch noch...

GrinderFX 22. Jul 2005

aber heute muß ich sagen, ich bin echt überrascht über das spiel. Man kann zwar den kampf...

Bibabuzzelmann 22. Jul 2005

Vieleicht kämpfen sie ja noch dagegen, wobei aber so oder so Kunden verloren gehn *g Die...


Folgen Sie uns
       


LG G8 Thinq - Hands on (MWC 2019)

LG hat auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona das G8 Thinq vorgestellt. Das Smartphone kann mit Luftgesten gesteuert werden. Wir haben viele Muster in die Luft gemalt, aber nicht immer werden die Gesten korrekt erkannt.

LG G8 Thinq - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
FreeNAS und Windows 10
Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

    •  /