• IT-Karriere:
  • Services:

Firefox 1.5 kommt im September (Update)

Firefox 1.5 Beta für August 2005 angekündigt

Einen Tag nachdem die Firefox-Roadmap gründlich überarbeitet wurde, haben die Entwickler eine wichtige Termininformation nachgetragen: Demnach wird die Final-Version von Firefox 1.5 im September 2005 fertig sein. Noch einen Tag zuvor fehlte in der Roadmap eine entsprechende Datumsangabe.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie am gestrigen 21. Juli 2005 bereits berichtet, wird es Firefox nicht in der Version 1.1 geben, da diese Versionsnummer von den Entwicklern übersprungen wird, so dass die nächste Hauptversion des Browsers auf den Namen Firefox 1.5 hört. Kürzlich wurde die zweite Alpha-Version des Browsers veröffentlicht, der zu dem Zeitpunkt noch als Firefox 1.1 firmierte.

Stellenmarkt
  1. Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik, Bonn
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Bis laut Firefox-Roadmap im September 2005 die Final-Version von Firefox 1.5 erscheint, ist im August 2005 eine Beta-Version von Firefox 1.5 geplant, die sich dann entgegen den bisherigen Alpha-Versionen an Endanwender richtet. Nach den Vorstellungen der Firefox-Entwickler soll Firefox 1.5 Beta von den Endanwendern verwendet werden, um letzte Fehler in der Softwaren finden und beseitigen zu können. Im Unterschied zu den Alpha-Ausführungen von Firefox wird die Beta von Firefox 1.5 dann alle Funktionen der neuen Version enthalten.

Keine weiteren Neuerungen weiß die Firefox-Roadmap über Firefox 2.0 sowie 3.0 zu berichten. Demnach wollen die Entwickler Firefox 2.0 im ersten Quartal 2006 veröffentlichen und Firefox 3.0 im dritten Quartal 2006 fertig haben. Die neuen Browser-Versionen sollen Verbesserungen an den Lesezeichen-Funktionen sowie dem Verlauf der besuchten Webseiten bringen. Außerdem sind Einstellmöglichkeiten für einzelne Webseiten sowie Optimierungen für das Erweiterungssystem und verbesserte Suchmöglichkeiten geplant.

Nachtrag vom 22. Juli 2005 um 10:43 Uhr:
Im Weblog des Firefox-Entwicklers Asa Dotzler wurde die Firefox-Versionsänderung damit begründet, dass die Änderungen an Firefox 1.1 so umfangreich waren, dass sich die Entwickler entschieden, die Version der nächsten Firefox-Version auf 1.5 festzulegen. Damit sollen die umfangreichen Änderungen durch die Versionsnummer für den Anwender deutlicher werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED65CX9LA für 1.999€, Panasonic TX-50HXW584 für 449€)
  2. 72,90€ (Bestpreis)
  3. 299€
  4. 119,90€ (Bestpreis)

Stefan Steinecke 24. Jul 2005

Und du hast Probleme mit der Entertaste *kicher*.

Stefan Steinecke 22. Jul 2005

Sie sollten sich für ihre Hasspostings besser vorbereiten. Und lassen Sie meinen Namen...

Martin F. 22. Jul 2005

1.1 wird 1.5, 1.5 wird dann 1.10? Der DAU denkt, es handelt sich bei 1.10 um 1.1.0...

sparg 22. Jul 2005

also ich brauche ebenfalls adblock und mir ist keine ebay werbung aufgefallen. wildcard?


Folgen Sie uns
       


Monkey Island - Titelmusik aller Versionen

Wir haben alle Varianten der Titelmusik im Video zusammengestellt - plus Bonusversion.

Monkey Island - Titelmusik aller Versionen Video aufrufen
Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
    20 Jahre Wikipedia
    Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

    Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

    Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
    Westküste 100
    Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

    An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
    2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

      •  /