Abo
  • Services:

Radeon X800 GT gegen GeForce 6600 GT

Abgespeckte Radeon X800 für den Mittelklasse-Bereich im Anmarsch

Noch hat sie ATI nicht offiziell angekündigt, aber das Unternehmen will in Kürze laut Hersteller-nahen Quellen mit einer abgespeckten Radeon X800 mit dem Namen X800 GT aufwarten. Auch wenn die Spezifikationen nach Informationen von Golem.de noch nicht ganz feststehen, nannte der Inquirer nun einige recht konkrete Daten.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie der Inquirer vermutet, wird ATI den X800 GT wohl eher leise einführen und das GT etwas anders verstehen als Nvidia - nicht als Mittelklasse einer Chip-Serien (6600 GT, 6800 GT), sondern eher als abgespeckten X800 Standard mit nur 8 statt 12 Pixel-Pipelines und im Grunde gleich hohen Taktraten. Den nicht genannten Quellen des Inquirer zufolge sollen die X800-GT-Karten mit einem 110-nm-R430Pro-Chip und 128 oder 256 MByte DDR1- oder GDDR3-Speicher bestückt sein.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Heilbronn
  2. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren

Der von ATI gegenüber Golem.de nicht kommentierte Bericht nennt einen Grafikchip-Takt von 392 MHz (X800 Standard: 400 MHz) und einen Speichertakt von 350 MHz. Ob auch eine AGP-Version der X800-GT-Grafikkarten kommen wird, bleibt ebenso abzuwarten, wie ATIs offizielle Einführung der PCI-Express-x16-Version.

Mit der X800 GT scheint ATI den überaus erfolgreichen Mittelklasse-Grafikkarten mit Nvidias GeForce 6600 GT (ebenfalls 8 Pixel-Pipelines) auf die Pelle rücken zu wollen. Zudem sollen die für den Unter-200-Euro-Bereich erwarteten X800-GT-Karten Crossfire-fähig sein und sich wie die Konkurrenz auf PCI-Express-Boards mit zwei Grafiksteckplätzen auch paarweise für höhere Grafikleistung nutzen lassen.



Anzeige
Hardware-Angebote

Achim Bhaghderi 24. Jul 2005

trinkt noch jemand nen jacky cola mit mir?


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /