Microsoft wächst dank Xbox und Server-Produkten

Mehr als 10 Milliarden US-Dollar Umsatz im vierten Quartal 2005/2006

Um 9 Prozent auf 10,16 Milliarden US-Dollar stieg der Umsatz von Microsoft im vierten Quartal des Geschäftjahres 2004/2005. Dabei erzielte Microsoft einen operativen Gewinn von 2,99 Milliarden US-Dollar, weniger als ein Jahr zuvor, allerdings drücken Einmalzahlungen aus Rechtsstreitigkeiten unter anderem mit IBM mit 756 Millionen US-Dollar den Gewinn.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsofts Nettogewinn im vierten Quartal lag bei 3,7 Milliarden US-Dollar, eine deutliche Steigerung gegenüber den 2,69 Milliarden US-Dollar im vierten Quartal des Vorjahres.

Stellenmarkt
  1. Requirements Engineer Solvency II (m/w/d)
    ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf, Hamburg
  2. IT-Mitarbeiter MVZ-Support (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Erfurt, Blankenhain, Kronach, Meiningen, Gotha
Detailsuche

Im gesamten Geschäftsjahr 2004/2005 erzielte Microsoft einen Rekordumsatz von 39,79 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 8 Prozent. Der Nettogewinn kletterte von 8,17 auf 12,25 Milliarden US-Dollar.

Vor allem das Geschäft mit Server-Software sorgte dabei für Wachstum, allen voran der SQL Server. So konnte der Bereich "Server and Tools" um 16 Prozent zulegen. Aber auch das Geschäft mit der Xbox lief gut, der Bereich "Home and Entertainment" konnte so im Umsatz um 22 Prozent zulegen.

Im laufenden Geschäftsjahr 2005/2006 erwartete Microsoft einen Umsatz von 43,7 bis 44,5 Milliarden US-Dollar. Der operative Gewinn soll zwischen 18,3 und 18,8 Milliarden liegen. Der Umsatz im laufenden ersten Quartal wird auf 9,7 bis 9,8 Milliarden US-Dollar geschätzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Neanderthalensis 24. Jul 2005

WEgen der Integration natürlich, MS bietet eben nicht nur die Datenbank an, sondern...

Mampf 22. Jul 2005

...ist Klug und Begehrt!

lol 22. Jul 2005

Jo, das ist mir auch klar, nur finde ich den Titel von Golem etwas irreführend.

Narsi 22. Jul 2005

Dienehmen doch schon den halben Planeten ein, solangsam wirds eng!;)

Q 22. Jul 2005

Apple und Microsoft - beide wachsen, aber nur dank Games & Musik. Wer hätte das mal...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Einführung in MQTT
Alles läuft über den Broker

MQTT eignet sich hervorragend für Sensoren und IoT-Anwendungen. Wir geben eine Einführung in das Protokoll für Machine-to-Machine-Kommunikation.
Von Florian Bottke

Einführung in MQTT: Alles läuft über den Broker
Artikel
  1. Javascript: Community startet Fork für sabotiertes NPM-Paket
    Javascript
    Community startet Fork für sabotiertes NPM-Paket

    Eines der sabotierten NPM-Pakete wird nun als Community-Fork weitergeführt. Fragen zum Umgang mit dem Javascript-Repository bleiben jedoch.

  2. Elektromobilität: Ladesäulen für BP bald profitabler als Tankstellen
    Elektromobilität
    Ladesäulen für BP bald profitabler als Tankstellen

    BP steht kurz davor, dass Schnellladestationen profitabler sind als Tankstellen. Das könnte zusätzliche Investitionen in Ladesäulen bringen.

  3. Bitcoin, Ethereum: Was steuerlich bei Kryptowährungen gilt
    Bitcoin, Ethereum
    Was steuerlich bei Kryptowährungen gilt

    Kryptowährungen wie Bitcoin sind unter Anlegern beliebt - doch wie muss man die Gewinne eigentlich versteuern?

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional zu Bestpreisen • WSV bei MediaMarkt • Asus Vivobook Flip 14" 8GB 512GB SSD 567€ • RX 6900 16GB 1.489€ • MindStar (u.a. WD Blue 3D 1TB 79€, PowerColor RX 6600 Hellhound 529€) • Gainward RTX 3080 12GB 1.639€ [Werbung]
    •  /