Abo
  • Services:

ON24 kriegt US-Patent für Playlisten in Mediaplayern

Streaming-Clients allgemein betroffen?

Dem US-Unternehmen ON24, das sich auf Webcast- und Streaminganwendungen konzentriert, wurde in den USA jetzt ein Patent für einen Mediaplayer mit programmierbaren Abspiellisten (Playlists) erteilt. Doch das Patent bezieht sich auch auf Streaming-Clients allgemein.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Patent unter der Nummer 6,859,838 ist mit "Media Player with Programmable Playlists" betitelt und beinhaltet unter anderem auch eine Methode für internetbasierte und vom Anwender programmier- und personalisierbare Übertragungen ("Internet-based, user programmable personalized broadcast networks"). Dabei bezieht man sich ausdrücklich auf gestreamtes Audio und Video.

Es handelt sich laut der Patenbeschreibung um Streaming-Clients, für Video- und Audioinhalte, was natürlich je nach Vorgehensweise von ON24 zu mehr oder minder heftigen Auseinandersetzungen führen könnten - denn schließlich verwenden zahlreiche Unternehmen wie auch Open-Source-Anwendungen entsprechende Übertragungsverfahren und in praktisch jeder Audio-Abspiel-Software sind Abspiellisten vorhanden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 72,99€
  2. (aktuell u. a. Samsung 860 Evo 500-GB-SSD 119€, externer DVD-Brenner 25€, 2-TB-HDD extern 66€)
  3. 99,99€

drakesoft 23. Jul 2005

die spinnen doch alle! Am besten wäre es wenn alles open-source wäre.

benito 22. Jul 2005

das is schon n bisschen zu alt um noch lizenzgebühren zu bekommen - falls sich noch...

000 22. Jul 2005

Ich hoffe irgendein Amerikaner lässt den Geschlechtsverkehr patentieren. Angeblich gibt...

boogey 22. Jul 2005

Hmmm, vielleicht würde es aber auch noch viel mehr Formate geben und jede Firma würde...

DrJaegermeister 22. Jul 2005

Sollten die versuchen eine grosse Firma zu verklagen dann wird das Patent warscheinlich...


Folgen Sie uns
       


Huawei P20 Pro - Hands on

Huaweis neues Smartphone P20 Pro kommt mit drei Hauptkameras und einer Reihe von KI-Funktionen. Wir haben uns das Gerät in einem ersten Hands on angeschaut.

Huawei P20 Pro - Hands on Video aufrufen
Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

    •  /