Abo
  • Services:

Web.de erstmals mit positivem EBIT

Allianz mit United Internet vor der Umsetzung

Web.de hat im ersten Geschäftshalbjahr 2005 Umsatzerlöse in Höhe von 25,4 Millionen Euro (1. Halbjahr 2004: 19,6 Millionen Euro) erwirtschaften können. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg im Geschäftsbereich Portal auf 5,7 Millionen Euro. Aufgrund der Veräußerung des Geschäftsbereiches Portal sind jedoch diese Zahlen unter verschiedenen Rechnungslegungsvorschriften anders zu interpretieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Web.de AG hatte mit der United Internet AG im ersten Quartal 2005 eine Allianz in den Bereichen Internet-Portal und Web- Telekommunikation bekannt gegeben. Der dabei an die United Internet veräußerte Portal-Bereich hat sich besonders gut entwickelt.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Nürnberg
  2. Yareto GmbH, Neuss

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) im Bereich Web.de Portal liegt bei 8,5 Millionen Euro, während es im ersten Halbjahr 2004 6,3 Millionen Euro waren.

Bezogen auf das zweite Quartal 2005 kamen Umsatzerlösen in Höhe von 13,7 Millionen Euro zusammen - im zweiten Quartal 2004 waren es 10,4 Millionen Euro. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg im zweiten Quartal 2005 gegenüber dem Vorjahresquartal um 131 Prozent auf 3,7 Millionen Euro.

Einschließlich des Portals erwirtschaftete Web.de im zweiten Quartal 2005 bei Umsätzen in Höhe von 13,8 Millionen Euro und einem Bruttoergebnis von 10,6 Millionen und damit erstmals ein positives EBIT im Quartal in Höhe von 0,5 Millionen Euro.

Durch den Verkauf des Geschäftsbereiches Internet-Portal kommt die Internationale Rechnungslegungsvorschrift IFRS 5 zur "Veräußerung gehaltener langfristiger Vermögenswerte und aufgegebene Geschäftsbereiche" zur Anwendung, was auch bedeutet, dass die aktuellen Zahlen nicht wirklich mit denen der Vorquartale vergleichbar sind.

So hat man im ersten Halbjahr 2005 bei dem fortzuführenden Geschäft einen operativen Verlust vor Zinsen und Steuern (EBIT) in Höhe von 5,6 Millionen Euro erzielt - im Jahr zuvor lag das EBIT bei minus 4,5 Millionen Euro.

Das Halbjahresergebnis aus dem nicht fortzuführenden Portalgeschäft liegt bei 7,9 Millionen Euro, da entsprechend IFRS 5 die planmäßigen Abschreibungen ab 1. Januar 2005 auf die zum Geschäftsbereich Portal gehörenden Vermögensgegenstände in Höhe von 2,8 Millionen Euro gewinnerhöhend eliminiert wurden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Football Manager 2018 für 14,49€)
  2. 89,99€ (Vergleichspreis 103,54€)
  3. 138,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis 149,90€)
  4. 399€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt oder 25€ Extra-Rabatt...

Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Satelliteninternet Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping
  2. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  3. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /