• IT-Karriere:
  • Services:

KDE: Kopete, Kate und KWrite mit Sicherheitsproblemen

GaduGadu gefährdet Instant-Messaging-Nutzer

Das KDE-Team warnt vor Sicherheitslücken im Instant-Messenger Kopete sowie den Text-Editoren Kate und KWrite. Fehler in einer von Kopete verwenden Bibliothek könne unter Umständen das Ausführen von fremden Code erlauben.

Artikel veröffentlicht am ,

Betroffen sind die Kopete-Versionen, die mit KDE 3.2.3 bis KDE 3.4.1 ausgeliefert wurden, ältere Varianten und die Versionen Kopete 0.9.4 und Kopete 0.10.3 sowie neuer sind nicht betroffen. Die Fehler stecken in der Bibliothek "libgadu", die als Kopie mit Kopete geliefert wird und die Unterstützung des Gadu-Gadu-Protokolls erlaubt. Diese ermöglichen bei Verwendung von GaduGadu DoS-Angriffe sowie das Ausführen von fremden Code.

Stellenmarkt
  1. Volkswagen Financial Services AG, Braunschweig
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Als Lösung stehen Source-Code-Patches bereit, die libgadu auf die Version 1.6rc3 aktualisieren. Binär-Pakete soll es über die Distributoren geben.

Auch für die Text-Editoren Kate und KWrite wurde ein Security-Advisory veröffentlicht. Beide legen vor dem Speichern einer Datei eine Sicherheitskopie mit den Standard-Rechten an, auch wenn die Original-Datei mit weniger Rechten ausgestattet ist. Dadurch können möglicherweise andere Nutzer auf entsprechende Dateien zugreifen. Auch hier stehen Quelltext-Patches bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Mega-Man 11 für 11,99€, Lost Planet 3 für 3,99€, Barotrauma für 11€)
  2. 11€

tut nichts zur... 22. Jul 2005

wo hast du das denn her? "gadu" ist doch überhaupt keine wortform im polnischen.


Folgen Sie uns
       


VW ID.3 Probe gefahren

Wir sind einen Tag lang mit dem ID.3 in und um Berlin herum gefahren.

VW ID.3 Probe gefahren Video aufrufen
Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080

Sprachsteuerung mit Apple Music im Test: Es funktioniert zu selten gut
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test
Es funktioniert zu selten gut

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen. Aber die Realität sieht ganz anders aus.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Streaming Apple Music kommt auf Google-Lautsprecher
  2. Internetradio Apple kündigt Apple Music 1 an und bringt zwei neue Sender

    •  /