• IT-Karriere:
  • Services:

PlayStation Portable: Web-Browser durch Firmware-Update

PSP-Firmware 2.0 unterstützt auch WPA-geschützte WLAN-Verbindungen

Am 27. Juli 2005 will Sony Computer Entertainment der bisher nur in den USA und Japan erhältlichen PlayStation Portable die neue Firmware-Version 2.0 mit integriertem Web-Browser spendieren. Bis jetzt gab es nur einen versteckten Web-Browser im Spiel Wipeout Pure.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut einer von Sonys japanischer PlayStation-Abteilung veröffentlichten Liste der Neuerungen, welche die Firmware-Version 2.0 im Vergleich zur aktuellen Version 1.52 bringt, versteht sich der PSP-Web-Browser bisher nicht auf Macromedia Flash. Der Internet-Browser scheint sich auf Wunsch auch deaktivieren zu lassen. Es gibt schon einige Web-Projekte, die den inoffiziellen PSP-Browser nutzen, um etwa das Spiele-Handheld per WLAN zur Web-Fernbedienung zu verwenden.

Stellenmarkt
  1. Damovo Deutschland GmbH & Co. KG, Düsseldorf
  2. August Storck KG, Halle (Westf.)

Neue Funktionen fügt Sony mit dem Firmware-Update vor allem für die Medienwiedergabe nach. So sollen ab der Version 2.0 unter anderem auch Sprünge zwischen UMD-Video-Kapiteln bzw. Musikstücken auf Musik-UMDs sowie eine Wiederholfunktion (A-B-Repeat-Modus), eine 4:3-Foto-Darstellung und eine Wiedergabe von MP4-AVC-Videos sowie MP4-AAC-Musik ermöglicht werden. Fotos lassen sich nun auch als Hintergrundbild für die PSP nutzen sowie per WLAN miteinander austauschen. Neben JPEGs zeigt die PSP nun auch TIFFs, GIFs, PNGs und BMPs.

Für eine sichere Datenübertragung per WLAN gibt es ab der PSP-Firmware 2.0 zudem die Möglichkeit, auch WPA-gesicherte Verbindungen aufzubauen. Ob Sony gleichzeitig auch wieder einige Schlupflöcher geschlossen hat, um das Ausführen von nicht autorisierter Software zu vereiteln, bleibt abzuwarten.

Eingespielt werden kann das 14 MByte große mehrsprachige Firmware-Update über mehrere Wege: Da wäre zum einen die Netzwerk-Update-Funktion der PSP, über die sich das Gerät per WLAN und Internet selbst aktualisiert, das Update per Download (ab 27. Juli '05) mit dem PC und den anschließenden Aufruf vom Memory Stick Duo mittels der PSP sowie die erzwungene Firmware-Aktualisierung über Spiel-UMDs.

Die PSP kommt in Europa erst Anfang September 2005 auf den Markt, in Japan und den USA ist sie hingegen schon zu kaufen. So einige Importgeräte haben schon ihren Weg nach Europa gefunden, Sony geht allerdings seit einiger Zeit gegen kommerzielle Grauimporteure vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99
  2. (-72%) 8,50€
  3. 29,99€
  4. 4,99€

Replay 21. Jul 2005

Da wird wohl der Browser NetFront dabei sein. Diesen sehr guten Browser hatte Sony schon...

ip (Golem.de) 21. Jul 2005

vielen Dank für den Hinweis. Der Tippfehler wurde umgehend behoben.


Folgen Sie uns
       


Apple iPad 7 - Fazit

Apples neues iPad 7 richtet sich an Nutzer im Einsteigerbereich. Im Test von Golem.de schneidet das Tablet aufgrund seines Preis-Leistungs-Verhältnisses sehr gut ab.

Apple iPad 7 - Fazit Video aufrufen
Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
    Apex Pro im Test
    Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

    Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
    2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
    3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

      •  /