Abo
  • Services:

AMDs Prozessoren mit reduziertem Bleianteil

Auslieferung beginnt ein Jahr vor In-Kraft-Treten der RoHS-Richtlinie

AMD hat weltweit mit der Auslieferung von Mikroprozessoren mit reduziertem Bleianteil begonnen. Das Unternehmen will damit die Vorschriften der RoHS- Richtlinie (Reduction of Hazardous Substance) der Europäischen Kommission erfüllen, die ab 1. Juli 2006 einige gefährliche Stoffe in elektrischen und elektronischen Geräten verbietet.

Artikel veröffentlicht am ,

Obwohl die Prozessoren die RoHS-Richtlinie erfüllen, sind immer noch geringe Bleimengen in Lotverbindungen enthalten. Die Entscheidung, ob diese in die Liste der RoHS-Ausnahmen aufgenommen werden, steht noch aus.

Seit Anfang Juli 2005 bietet AMD die Prozessoren der Familien Opteron, Athlon 64, Athlon 64 X2, Athlon 64 FX und die Turion 64 RoHS-konform an. Auch die Prozessorfamilie AMD Sempron erfüllt diese Auflagen. Bereits lieferbar sind mehrere RoHS-kompatible Chipsätze wie AMD-8111, AMD-8131, AMD-8132 und AMD-8151.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. 249,90€ + Versand (im Preisvergleich über 280€)
  3. und Vive Pro vorbestellbar

000 22. Jul 2005

Es gab mal einen großen deutschen Mann der wollte das sein Volk einst kein Fleisch mehr...

Dusty 21. Jul 2005

Tchja, populistisch halt (Blei ist pöse!). Das gleiche wie beim Feinstaub; hier kommen...


Folgen Sie uns
       


Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018)

Strihl präsentiert auf der Light + Building sein Wartungssystem für Straßenleuchten per Drohne.

Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018) Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich

    •  /