Abo
  • Services:

Marvell will WLAN-Handys zu Langläufern machen

90-nm-WLAN-Einzelchip-Lösung mit besonders niedriger Leistungsaufnahme

Mit seiner in 90-nm-Technik gefertigten WLAN-Einzelchip-Lösung 88W8686 will Marvell besonders langlaufende WLAN-fähige Mobilgeräte ermöglichen. Dafür soll laut Hersteller eine sehr niedrige Leistungsaufnahme von unter 400 mW sorgen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der stromsparende Marvell-Chip 88W8686 soll auch durch seine kleine Anschlussfläche von weniger als 50 qmm punkten. Marvell verspricht eine im Vergleich zur Vorgänger-Chipgeneration im WLAN-Betrieb mindestens verdoppelte Akkulaufzeit. Dennoch ist der Marvell 88W8686 abwärtskompatibel, unterstützt eine Advanced Layer 3/4 Paketverarbeitung (TCP/IP) und die erweiterten UMA- und IMS-3G-Dienste.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Gaimersheim
  2. HALLESCHE Krankenversicherung a. G., Stuttgart

So soll eine 88W8686-Lösung von Marvell in einem Dualmodus-Mobiltelefon beispielsweise zu Betriebsbereitschaftszeiten von über 250 Stunden und Betriebszeiten von mehr als 10 Stunden ermöglichen. Heutige Lösungen lägen im Vergleich dazu bei durchschnittlich 70 bzw. 4 Stunden, betont der Hersteller.

Im Marvell 88W8686 stecken eine ARM-fähige CPU, Serial-Host-Hochgeschwindigkeits-Schnittstellen (u.a. SDIO und SPI) zur Interoperabilität mit verschiedenen Hostsystemen sowie ein 802.11-a/b/g-Funk-Transceiver, der komplett parallel zum Mobilfunkbetrieb läuft. Geeignet sein soll der Marvell 88W8686 für Anwendergeräte wie z.B. UMTS- und Breitband-Mobiltelefone. Marvells "Thick MAC" entlastet dabei wie gehabt die Host-CPU.

Der Marvell 88W8686 soll zur Zeit als Muster an die wichtigsten OEM-Partner geliefert werden. Um die Entwicklungszyklen zu verkürzen und die Produkteinführung zu beschleunigen, bietet Marvell auch Entwicklungskits mit kompletten Hardware-Musterentwürfen, Entwicklungsplatinen und einer vollständigen Softwarereihe an.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

derinnovator 21. Jul 2005

ein Wettbewerber kann ohne weiteres eine Abmahnung erwirken, auf Unterlassung klagen...


Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /