• IT-Karriere:
  • Services:

Marvell will WLAN-Handys zu Langläufern machen

90-nm-WLAN-Einzelchip-Lösung mit besonders niedriger Leistungsaufnahme

Mit seiner in 90-nm-Technik gefertigten WLAN-Einzelchip-Lösung 88W8686 will Marvell besonders langlaufende WLAN-fähige Mobilgeräte ermöglichen. Dafür soll laut Hersteller eine sehr niedrige Leistungsaufnahme von unter 400 mW sorgen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der stromsparende Marvell-Chip 88W8686 soll auch durch seine kleine Anschlussfläche von weniger als 50 qmm punkten. Marvell verspricht eine im Vergleich zur Vorgänger-Chipgeneration im WLAN-Betrieb mindestens verdoppelte Akkulaufzeit. Dennoch ist der Marvell 88W8686 abwärtskompatibel, unterstützt eine Advanced Layer 3/4 Paketverarbeitung (TCP/IP) und die erweiterten UMA- und IMS-3G-Dienste.

Stellenmarkt
  1. DB Netz AG, Frankfurt (Main)
  2. über duerenhoff GmbH, Wien (Österreich)

So soll eine 88W8686-Lösung von Marvell in einem Dualmodus-Mobiltelefon beispielsweise zu Betriebsbereitschaftszeiten von über 250 Stunden und Betriebszeiten von mehr als 10 Stunden ermöglichen. Heutige Lösungen lägen im Vergleich dazu bei durchschnittlich 70 bzw. 4 Stunden, betont der Hersteller.

Im Marvell 88W8686 stecken eine ARM-fähige CPU, Serial-Host-Hochgeschwindigkeits-Schnittstellen (u.a. SDIO und SPI) zur Interoperabilität mit verschiedenen Hostsystemen sowie ein 802.11-a/b/g-Funk-Transceiver, der komplett parallel zum Mobilfunkbetrieb läuft. Geeignet sein soll der Marvell 88W8686 für Anwendergeräte wie z.B. UMTS- und Breitband-Mobiltelefone. Marvells "Thick MAC" entlastet dabei wie gehabt die Host-CPU.

Der Marvell 88W8686 soll zur Zeit als Muster an die wichtigsten OEM-Partner geliefert werden. Um die Entwicklungszyklen zu verkürzen und die Produkteinführung zu beschleunigen, bietet Marvell auch Entwicklungskits mit kompletten Hardware-Musterentwürfen, Entwicklungsplatinen und einer vollständigen Softwarereihe an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 479€ + Versand (Vergleichspreis 649€)
  2. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)
  3. (u. a. bis -25% auf Monitore und Notebooks, 15% auf Hardware und bis -40% auf Zubehör und Software)
  4. (u. a. Frühjahrsangebote mit reduzierter Hardware, PC-Zubehör und mehr)

derinnovator 21. Jul 2005

ein Wettbewerber kann ohne weiteres eine Abmahnung erwirken, auf Unterlassung klagen...


Folgen Sie uns
       


Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich

Classic vs Reforged: Im Video vergleicht Golem.de die Grafik der ursprünglichen Fassung von Warcraft 3 mit der von Blizzard erstellten Neuauflage.

Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich Video aufrufen
Elektromobilität: Ein Besuch im tschechischen Grünheide
Elektromobilität
Ein Besuch im tschechischen Grünheide

Der Autohersteller Hyundai fertigt einen Teil seiner Kona Elektros jetzt in der EU. Im tschechischen Nošovice rollen pro Jahr bis zu 35.000 Elektroautos vom Band - sollte es keine Corona-bedingten Unterbrechungen geben. Ein Werksbesuch.
Von Dirk Kunde

  1. Crossover-Elektroauto Model Y fährt effizienter als Model 3
  2. Wohnungseigentumsgesetz Regierung beschließt Anspruch auf private Ladestelle
  3. Plugin-Hybride BMW setzt Anreize für höhere Stromerquote

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden

Arduino: Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel
Arduino
Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel

Eine Visitenkarte aus Papier ist langweilig! Der Elektroniker Patrick Schlegel hat eine Platine als Karte - mit kreativen Funktionen.
Von Moritz Tremmel

  1. Thinktiny Mini-Spielekonsole sieht aus wie winziges Thinkpad

    •  /