• IT-Karriere:
  • Services:

Wirtschaftssystem von World of Warcraft in Gefahr (Update)

Die Auswirkungen auf das Spiel sind vor allem in den Auktionshäusern im Spiel sichtbar. So werden von Einzelnen auf einen Schlag ungewöhnlich viele Gegenstände aufgekauft, um kurz darauf zu nicht minder ungewöhnlich überhöhten Preisen wieder eingestellt zu werden und seltene Gegenstände tauchen gleich mehrfach auf. Zudem wurde die Ingame-Währung teilweise verschenkt, um die Spur des ergaunerten Geldes zu verwischen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Karlsruhe

Das Treiben der so genannten Goldfarmer scheint hauptsächlich auf den US-Servern Auswirkungen gehabt zu haben, es gibt jedoch Berichte, dass der Fehler auch auf europäischen Servern genutzt wurde. Mittlerweile soll der Fehler zumindest auf den US-Servern behoben worden sein.

Man kann auch dieses Mal wieder davon ausgehen, dass Blizzard wie bei vergangenen Sperrungen gegen die Cheater vorgehen wird - unabhängig davon, ob man Böses im Schilde führte oder nur neugierig war. [von Andreas Sebayang]

Nachtrag vom 20. Juli 2005, 16:20 Uhr:
Für Blizzard war es bisher nicht möglich, den Fehler nachzuvollziehen: "In der von uns überprüften Zeitspanne fanden wir jedoch derzeit keinen legitimen Beweis dafür, dass ein "Dupe-Exploit" stattfindet oder stattgefunden hat", so Blizzards Support-Mitarbeiter "Aeus" in einer Mitteilung im WoW-Forum. Aeus sagt damit jedoch nicht aus, dass der Fehler nicht vorhanden ist. Ebenfalls betont man, dass es sich bei den Rollback-Meldungen nur um Gerüchte handelt. In den US-Foren ist dazu noch nichts offizielles zu finden.

Bei worldofwar.de bestätigte man mittlerweile, aufgrund der anhaltenden Berichte, die Existenz des Fehlers. Allerdings hat worldofwar.de noch nicht bestätigen können, dass der Fehler behoben sein könnte. Das schreibt zumindest "Gunslinger", der ehemals Community-Manager bei Blizzard war. Es ist also möglich, dass die vor den Instanzen lauernden Spieler, welche immer wieder Ein- und Austreten, doch noch mit der Methode Erfolge haben.

Mittlerweile organisiert sich in dem Spiel die erste Gegenwehr gegen die Cheater: Auf den Servern wird teilweise Wache vor den betroffenen Instanzen gehalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Wirtschaftssystem von World of Warcraft in Gefahr (Update)
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus ROG STRIX Z490-H Gaming-Mainboard für 209,87€, Asus ROG Strix G17 Gaming-Notebook 17...
  2. 36,99€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Gigabyte GeForce RTX 3070 Gaming OC für 819€, EVGA GeForce RTX 3080 FTW3 ULTRA GAMING...
  4. (u. a. Crusader Kings 3 für 22,99€, Cyberpunk 2077 für 33,99€)

Malle 23. Jun 2007

Cheater sind genauso wie Menschen, die Autos und Statussymbole als Tarnung für Ihr...

Vampir 02. Dez 2006

Hiho Ich lese hier grad und muss feststellen: Ich bin kriminell =D Also Cheater sind...

Bibabuzzelmann 21. Jul 2005

Hey, das kostet doch Monatlich jeden der daran teilnimmt Kohle, wenn man dann zb. in 2...

Rote Ork Fraktion 21. Jul 2005

Um _mit_ anderen Menschen zusammenzuspielen und zu kommunizieren. Ist Materielles das...

Darkstar 21. Jul 2005

Leider nein, die Kohle ist futsch. Aber Du kannst jetzt schon mal den "kündigen" Button...


Folgen Sie uns
       


Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_

Mit Mega-Power sagte Sega 1990 der Konkurrenz den Kampf an. Im Golem retro_ holen wir uns die Spielhalle nach Hause.

Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_ Video aufrufen
Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

    •  /