Abo
  • IT-Karriere:

Strato: VoIP-Flatrate in manchem Monat kostenlos

Pauschaltarif für Gespräche ins deutsche Festnetz kostet 9,90 Euro im Monat

Strato präsentiert mit seiner neue "PhoneFlatPlus" einen recht ungewöhnlichen Tarif für VoIP. Wer die Telefon-Flatrate bucht, erhält 150 Freiminuten. Erst wenn dieses Kontingent überschritten wird, fällt eine Pauschalgebühr an.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei spricht Strato von einer "PhoneFlatPlus-Automatik", über die jeden Monat ein zusätzliches Telefonie-Freivolumen zur Verfügung steht, ohne dass gleich die Kosten für eine Flatrate anfallen. So erhalten Nutzer der PhoneFlatPlus jeden Monat 150 Freiminuten, aber nur in den Monaten, in denen dieses Freivolumen überschritten wird, fällt eine Gebühr von 9,90 Euro an, mit der dann ohne Beschränkungen ins deutsche Festnetz telefoniert werden kann. Gespräche ins Ausland und zu Handy-Netzen sind davon ausgenommen.

Die "PhoneFlatPlus"können Stratos DSL-Kunden zusammen mit dem VoIP-Angebote iPhone nutzen. Normalerweise kosten hier Gespräche ins deutsche Festnetz 1 Cent pro Minute und Telefonate ins deutsche Handynetz gibt es für 19 Cent die Minute.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 47,95€
  3. 4,99€

tommy313 20. Jul 2005

Genau, zum einen wird aus dem DSL-Anschluss für Strato-Maxxi DSL ein Resale-Anschluss, d...


Folgen Sie uns
       


iPad Mini (2019) - Fazit

Nach vier Jahren hat Apple ein neues iPad Mini vorgestellt. Das neue Modell hat wieder einen 7,9 Zoll großen Bildschirm und unterstützt dieses Mal auch den Apple Pencil.

iPad Mini (2019) - Fazit Video aufrufen
TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

    •  /