Abo
  • Services:

Strato: VoIP-Flatrate in manchem Monat kostenlos

Pauschaltarif für Gespräche ins deutsche Festnetz kostet 9,90 Euro im Monat

Strato präsentiert mit seiner neue "PhoneFlatPlus" einen recht ungewöhnlichen Tarif für VoIP. Wer die Telefon-Flatrate bucht, erhält 150 Freiminuten. Erst wenn dieses Kontingent überschritten wird, fällt eine Pauschalgebühr an.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei spricht Strato von einer "PhoneFlatPlus-Automatik", über die jeden Monat ein zusätzliches Telefonie-Freivolumen zur Verfügung steht, ohne dass gleich die Kosten für eine Flatrate anfallen. So erhalten Nutzer der PhoneFlatPlus jeden Monat 150 Freiminuten, aber nur in den Monaten, in denen dieses Freivolumen überschritten wird, fällt eine Gebühr von 9,90 Euro an, mit der dann ohne Beschränkungen ins deutsche Festnetz telefoniert werden kann. Gespräche ins Ausland und zu Handy-Netzen sind davon ausgenommen.

Die "PhoneFlatPlus"können Stratos DSL-Kunden zusammen mit dem VoIP-Angebote iPhone nutzen. Normalerweise kosten hier Gespräche ins deutsche Festnetz 1 Cent pro Minute und Telefonate ins deutsche Handynetz gibt es für 19 Cent die Minute.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 42,49€
  3. 19,95€
  4. 2,99€

tommy313 20. Jul 2005

Genau, zum einen wird aus dem DSL-Anschluss für Strato-Maxxi DSL ein Resale-Anschluss, d...


Folgen Sie uns
       


Offroad mit dem Audi E-Tron

Mit dem neuen Audi E-Tron fährt es sich leicht durch unwegsames Gelände.

Offroad mit dem Audi E-Tron Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    •  /