Abo
  • Services:

AOL Explorer - Browser-Aufsatz für den Internet Explorer

AOL Explorer mit Seitenvorschau, Tabbed Browsing, Desktop-Suche und Feed-Reader

AOL bietet ab sofort mit dem AOL Explorer (ehemals AOL Browser) einen Aufsatz für Microsofts Internet Explorer an, um den Redmondschen Browser um zahlreiche Funktionen zu erweitern und diesem eine neue Oberfläche zu verpassen. Zu den Besonderheiten des AOL Explorers zählen ein Feed-Reader, eine Vorschaufunktion, eine AntiSpyware, eine Desktop-Suchmaschine sowie Tabbed Browsing und ein Popup-Filter.

Artikel veröffentlicht am ,

AOL Explorer 1.1
AOL Explorer 1.1
Die Oberfläche des AOL Explorers unterscheidet sich deutlich von der des Internet Explorers, auch wenn die AOL-Software nur auf den Internet Explorer 6 aufsetzt und dessen Rendering-Engine für die Anzeige von Webseiten verwendet. Der AOL Explorer verhilft dem Microsoft-Browser zu Tabbed Browsing, um Webseiten innerhalb einer Browser-Instanz in Unterfenstern anzuzeigen, und bietet auch Funktionen zur Abweisung lästiger Popup-Fenster.

Inhalt:
  1. AOL Explorer - Browser-Aufsatz für den Internet Explorer
  2. AOL Explorer - Browser-Aufsatz für den Internet Explorer

AOL Explorer 1.1
AOL Explorer 1.1
Als Besonderheit zeigt der AOL Explorer eine Vorschau geöffneter Tabseiten, um bei mehreren geöffneten Webseiten leichter die passende Seite zu finden. Hält man den Maus-Cursor kurze Zeit über einen Tab, erscheint automatisch das Vorschaubild der zugehörigen Webseite. Dies gilt auch für die Vor- und Zurück-Knöpfe im Browser, um einen Ausblick auf die zuvor besuchten Webseiten zu erhalten.

AOL Explorer 1.1
AOL Explorer 1.1
Der im AOL Explorer integrierte Feed-Reader zeigt RSS- oder Atom-Feeds in einer separaten Sidebar an, wobei sich News-Feeds leicht hinzufügen lassen, da die Software Webseiten mit Feed-Inhalten erkennt und diese Möglichkeit entsprechend kennzeichnet. In der Adressleiste signalisiert dies dann ein Feed-Icon und ein Klick auf das Icon abonniert den betreffenden Feed.

AOL Explorer - Browser-Aufsatz für den Internet Explorer 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 5,55€
  2. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 9,99€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Michael - alt 20. Jul 2005

und was machst du am pc wenn du nur desktops ausprobierst? ganz schön langweilig, oder...

sleipnir 20. Jul 2005

ist die absolut treffendste Bezeichnung für den (neuen) AOL Browser.

Stefan Steinecke 20. Jul 2005

Jetzt haben die letzten Katastrophler auch noch den Anreiz, wenigstens auf Exploder 7 zu...

Stefan Steinecke 20. Jul 2005

Wie kommst du darauf, daß die das Zeug wirklich testen?

wupperbayer 20. Jul 2005

immer noch nix


Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /