Abo
  • Services:

Creature Conflict - Worms-Nachahmer kommt nach Deutschland

Ab September 2005 über Halycon Media

Das von Worms inspirierte verspätete Action-Strategiespiel Creature Conflict soll auch nach Deutschland kommen. Das vom ungarischen Spielestudio Mithis - bekannt etwa durch "Nexus - The Jupiter Incident" - entwickelte Spiel wird hier zu Lande von Halycon Media vertrieben.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
In Creature Conflict malträtieren sich nicht Würmer, sondern Affen, Hunde, Meerschweinchen, Schweine und andere Tiere. Wie auch die neueren Worms-Spiele wird Creature Conflict einen in 3D-Grafik gehaltenen Mix aus Strategie und Action bieten. Die Viecher und die dank Physik-Engine zerlegbare Umgebung werden per Cell-Shader im Comic-Look gehalten und gekämpft wird auf 16 kleinen Planeten. Dafür stehen militärisches Gerät wie zum Beispiel die Bazooka oder der Flammenwerfer, zweckentfremdete Werkzeuge und auch eher ungewöhnliche Waffen wie die "tödlichen Badelatschen" zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Frankfurt am Main

Screenshot #2
Screenshot #2
Im Einzelspielermodus soll das Spiel 30 Stunden lang unterhalten, in den verschiedenen Mehrspielermodi an einem PC, im Netzwerk und über das Internet verspricht das Spiel zusätzliches Vergnügen. Anders als Mithis es auf seiner Website selbst angibt, ist Creature Conflict noch nicht erhältlich. Die im Internet zu findenden vernichtenden Testberichte verschiedener Spielepublikationen sollen sich auf eine Preview-Version beziehen - kritisiert wurde, dass das Spiel eher ein müder Worms-Abklatsch sei, dem der schwarze Humor und die Lebendigkeit des Originals fehle. Entsprechend verwundert die verlängerte Entwicklungszeit nicht.

Am 16. September 2005 soll die deutsche Version des Spiels für 40,- Euro erscheinen. Eine Woche vorher erscheint das Spiel im Rest der Welt.

Nachtrag vom 20. Juli 2005, 13:30 Uhr:
Wie Halycon mitteilte, hat Mithis das Spiel - der Mithis-Website zum Trotz - noch gar nicht veröffentlicht, der Auslieferungstermin verschob sich auf den September 2005. Eine Xbox-Version wird noch erwägt, ob eine PlayStation-2-Version kommt, ist derzeit eher fraglich. Die Meldung wurde entsprechend diesen Informationen überarbeitet.



Meistgelesen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,99€
  2. 158,80€
  3. 89,99€
  4. 29,99€

Stefan Steinecke 20. Jul 2005

http://www.mediabiz.de/newsvoll.afp?Nnr=183839&Biz=gamesbiz&Premium=N&Navi=00000000&T=1

fischkuchen 20. Jul 2005

hhm, hätte doch die Amiga Games / Joker nochmal rauskramen sollen ;) (jaa, ich hab die...

ck (Golem.de) 20. Jul 2005

Hallo, die Meldung zum Spiel wurde überarbeitet: Anders als es Mithis selbst auf seiner...

Stefan Steinecke 20. Jul 2005

den Gefallen tun... und auch noch werben? Haben die damit gedroht, Kükenköpfe mit dem...

. 20. Jul 2005

Nette Grafik... Das Spiel kommt aus Ungarn...der Entwickler (www.mithis.hu) hat noch ein...


Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

    •  /