• IT-Karriere:
  • Services:

PHPfaces für komplexe Web-Applikationen

IBM bringt Service Data Objects von Java nach PHP

Das Projekt PHPfaces will eine PHP-Bibliothek für komplexe Web-Frontends entwickeln. Dazu erlaubt es PHPfaces, ein objektorientiertes GUI als Schnittstelle zum Benutzer der Web-Applikation zu erstellen. Derweil bringt IBM das aus Java stammende Konzept der Service Data Objects (SDO) nach PHP.

Artikel veröffentlicht am ,

PHPfaces setzt auf PHP, HTML, CSS und rudimentäres JavaScript. Die entsprechenden Klassen sollen sich letztendlich allein oder eingebettet in komplexen Umgebungen nutzen lassen. Ähnlich wie bei AJAX-Applikationen ist es dabei nicht notwendig, die jeweilige Webseite neu zu laden, um neue Daten einzubinden.

Stellenmarkt
  1. J. Bauer GmbH & Co. KG, Wasserburg/Inn
  2. Advantest Europe GmbH, Böblingen

Eine erste Version der PHPfaces kann über die Projektseite heruntergeladen werden.

Derweil wartet IBM mit einem Prototypen von Service Data Objects for PHP auf. Basierend auf der SDO-2-Spezifikation von Java wurde diese aber an PHP angepasst.

SDO stellt ein einheitliches API zur Manipulation von Daten aus heterogenen Datenquellen bereit und erlaubt auch gleichzeitige Änderungen an einzelnen Objekten. Dazu wird eine History geführt, die helfen soll gegebenenfalls auftretende Konflikte zu beseitigen. Neben der SDO-Runtime stellt IBM auch Prototypen für zwei Data Access Services (alias Data Mediators) zur Verfügung, die relationale und XML-Datenquellen unterstützen.

IBM will den Code unter der Apache 2 Lizenz über die PHP Extension Community Library (PECL) anbieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,49€
  2. 51,90€ (Release 12. Februar)
  3. (u. a. Monster Hunter World: Iceborne Digital Deluxe für 29,99€, Phoenix Wright: Ace Attorney...
  4. 6,49€

borkbork 14. Sep 2005

dr.nemi schrieb Ich wäre der letzte Sowas würde dann nicht mehr in der...

blubb 20. Jul 2005

Hi, ich weiss zwar jetzt nicht was du genau suchst aber als Templatesystem ist Smarty zu...

Toma 20. Jul 2005

Hallo ! Ich hätte eine Frage: Wo ist der Zusammenhang zwischen phpfaces und IBM's SDO...

Avalanche 20. Jul 2005

Ich dachte, es geht genau darum den Komfort möglichst nach oben zu schrauben. Und dazu...


Folgen Sie uns
       


Gaming auf dem Chromebook ausprobiert

Wir haben uns Spielestreaming und natives Gaming auf dem Chromebook angesehen.

Gaming auf dem Chromebook ausprobiert Video aufrufen
Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

Facebook: Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
Facebook
Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum

Nutzer, die den neuen Geschäftsbedingungen und der neuen Datenschutzerklärung nicht bis zum 8. Februar zustimmen, können Whatsapp nicht weiter verwenden.

  1. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen
  2. Strafverfolgung BKA liest Nachrichten per Whatsapp-Synchronisation mit
  3. Weitergabe von Metadaten Whatsapp widerspricht Datenschutzbeauftragtem Kelber

    •  /