• IT-Karriere:
  • Services:

Motorola verkauft mehr Mobiltelefone

Umsatz mit Mobiltelefonen legt um 24 Prozent zu

Um rund 17 Prozent auf 8,83 Milliarden US-Dollar konnte Motorola seine Umsätze im zweiten Quartal 2005 steigern. Der Gewinn kletterte dabei um 52 Prozent. Zum Quartalsende verfügt Motorola über liquide Mittel in Höhe von 7,5 Milliarden Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Bereich "mobile Endgeräte" legte Motorolas Umsatz um 24 Prozent auf 4,9 Milliarden US-Dollar zu, der operative Gewinn in diesem Bereich kletterte auf 498 Millionen US-Dollar. Dabei lieferte Motorola rund 33,9 Millionen Mobiltelefone aus - ein Wachstum von 41 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Damit liegt Motorola an Marktanteilen gemessen auf Platz 2 hinter Nokia.

Stellenmarkt
  1. berbel Ablufttechnik GmbH, Rheine
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Mit 1,6 Milliarden US-Dollar konnte der Bereich Netzwerke nur leicht um drei Prozent zulegen, wobei ein operativer Gewinn von 263 Millionen US-Dollar erzielt wurde. Um 7 Prozent auf 1,7 Milliarden US-Dollar legte der Bereich "Government and Enterprise Mobility Solutions" zu, wobei der operative Gewinn auf 221 Millionen US-Dollar kletterte.

Für das dritte Quartal 2005 erwartet Motorola einen Umsatz zwischen 8,9 und 9,1 Milliarden US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 97,90€ (keine Versandkosten!)
  2. (u. a. Sandisk Speicherprodukte, Überwachungskameras von Blink)
  3. gratis

aiscape 20. Jul 2005

Die massive Werbung vor, innerhalb und nach beliebten US-Serien scheint zu fruchten...


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Valhalla - Fazit

Im Video stellt Golem.de das Action-Rollenspiel Assassins's Creed Valhalla vor, das Spieler als Wikinger nach England schickt.

Assassin's Creed Valhalla - Fazit Video aufrufen
    •  /