Abo
  • IT-Karriere:

Motorola verkauft mehr Mobiltelefone

Umsatz mit Mobiltelefonen legt um 24 Prozent zu

Um rund 17 Prozent auf 8,83 Milliarden US-Dollar konnte Motorola seine Umsätze im zweiten Quartal 2005 steigern. Der Gewinn kletterte dabei um 52 Prozent. Zum Quartalsende verfügt Motorola über liquide Mittel in Höhe von 7,5 Milliarden Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Bereich "mobile Endgeräte" legte Motorolas Umsatz um 24 Prozent auf 4,9 Milliarden US-Dollar zu, der operative Gewinn in diesem Bereich kletterte auf 498 Millionen US-Dollar. Dabei lieferte Motorola rund 33,9 Millionen Mobiltelefone aus - ein Wachstum von 41 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Damit liegt Motorola an Marktanteilen gemessen auf Platz 2 hinter Nokia.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig
  2. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden

Mit 1,6 Milliarden US-Dollar konnte der Bereich Netzwerke nur leicht um drei Prozent zulegen, wobei ein operativer Gewinn von 263 Millionen US-Dollar erzielt wurde. Um 7 Prozent auf 1,7 Milliarden US-Dollar legte der Bereich "Government and Enterprise Mobility Solutions" zu, wobei der operative Gewinn auf 221 Millionen US-Dollar kletterte.

Für das dritte Quartal 2005 erwartet Motorola einen Umsatz zwischen 8,9 und 9,1 Milliarden US-Dollar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469,00€

aiscape 20. Jul 2005

Die massive Werbung vor, innerhalb und nach beliebten US-Serien scheint zu fruchten...


Folgen Sie uns
       


Sekiro - Test

Ein einsamer Kämpfer und sein Katana stehen im Mittelpunkt von Sekiro - Shadows Die Twice. Das Actionspiel von From Software schickt Spieler in ein spannendes Abenteuer voller Herausforderungen.

Sekiro - Test Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  2. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  3. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus

    •  /