Abo
  • Services:

KVM-Switch im Mac-mini-Design

Teilen von Display, Tastatur und Maus zwischen zwei Rechnern

Belkin bietet denjenigen Mac-mini-Nutzern, die den kleinen Apple-Rechner nur als Zweitrechner nutzen, einen KVM-Switch an, mit dem man Display, Tastatur und Maus zwischen zwei Rechnern per Knopfdruck umschalten kann, ohne die Kabel umstecken zu müssen. Das Besondere: Der KVM-Switch namens Flip passt zum Design des Mac mini und so unter oder über diesen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Umschalter erlauben nicht nur das Zuweisen von Maus, Display und Tastatur, sondern ermöglichen auch den Auswurf der CD oder DVD und das Anpassen der Lautstärke auf dem Mac mini.

Belkin Flip
Belkin Flip
Stellenmarkt
  1. Abel Mobilfunk GmbH & Co.KG, Engelsberg, Rödermark
  2. Haufe Group, Freiburg

Flip soll alle Mac-Keyboards und die speziellen Funktionstasten inklusive des in manche Tastaturen eingebauten Maus-Hubs unterstützen. Allerdings werden nur USB-Peripheriegeräte unterstützt und leider kann man auch nur ein analoges Display bzw. einen Monitor anschließen.

Der Belkin Flip soll in Nordamerika ab Herbst 2005 für 100,- US-Dollar erhältlich sein. Für den europäischen Markt gibt es noch keine Angaben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. 59,99€
  3. 24,99€

meta 21. Jul 2005

Bei WIndows (XP): *dingdong* und beim Anschluss *dongding* oder so... Beim Mac: [ s t i...


Folgen Sie uns
       


iPad 2018 - Test

Das neue iPad hat vertraute Funktionen, die es teilweise zu diesem Preis aber noch nicht gegeben hat. Wir haben uns Apples neues Tablet im Test angeschaut.

iPad 2018 - Test Video aufrufen
Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  2. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen
  3. DSGVO Zuckerberg will EU-Datenschutz nicht weltweit anwenden

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

    •  /