Endlich Preise für HPs iPAQ-Smartphone

Quad-Band-Smartphone mit GPS-Empfänger und Mini-Tastatur

Mehr als drei Monate nach der zweiten Ankündigung von HP zu einem neuen iPAQ-Smartphone hat der Hersteller nun endlich Preise für die Geräte genannt. Wie bereits bekannt, wird HP das iPAQ-Smartphone wahlweise mit und ohne Digitalkamera anbieten, was sich dann auch im Preis niederschlägt.

Artikel veröffentlicht am ,

iPAQ hw6500
iPAQ hw6500
Wie HP mitteilt, soll der iPAQ hw6500 Mobile Messenger ab Anfang August 2005 im Handel zu haben sein. Der iPAQ hw6510 ohne Digitalkamera wird dann 699,- Euro kosten, während der iPAQ hw6515 mit integrierter 1,3-Megapixel-Digitalkamera für 729,- Euro den Besitzer wechselt. Alle Preisangaben verstehen sich ohne Abschluss eines Mobilfunkvertrags. Das Modell ohne Kamera richtet sich vor allem an Nutzer, die das Gerät im Firmenumfeld einsetzen wollen, wo Handy-Kameras ungern gesehen werden. Ob die HP-Geräte auch bei einem der vier deutschen Mobilfunkbetreiber zu haben sein werden, ist derzeit ungewiss.

Stellenmarkt
  1. Administrator IT (m/w/d)
    KARL MAYER Holding GmbH & Co. KG, Obertshausen, Reutlingen, Chemnitz
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    DEHOGA Baden-Württemberg e.V., Stuttgart
Detailsuche

iPAQ hw6500
iPAQ hw6500
In Bezug auf die übrigen technischen Daten gleichen sich die beiden Modelle. Sie verfügen jeweils über Quad-Band-Technik für die GSM-Netze 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und GPRS- sowie EDGE-Unterstützung. Zudem ist Bluetooth integriert und eine Infrarotschnittstelle eingebaut, auf WLAN muss man allerdings verzichten. Für die mobile Navigation besitzen beide Geräte einen GPS-Empfänger und für eine leichte Texteingabe steht eine Mini-Tastatur bereit.

iPAQ hw6500
iPAQ hw6500
Als Herzstück dient in beiden Smartphones ein XScale-Prozessor von Intel mit einer Taktrate von 312 MHz. Der interne Speicher beläuft sich auf 64 MByte und kann über SD-Card und per Mini-SD-Card erweitert werden. Das verwendete TFT-Display liefert eine Auflösung von 240 x 240 Pixeln und stellt bis zu 65.536 Farben dar. Das 71 x 21 x 118 mm große Gerät bringt ein Gewicht von 165 Gramm auf die Waage. Der herausnehmbare Akku soll einen Einsatz von mehreren Tagen erlauben; weitere Angaben machte der Hersteller dazu nicht.

iPAQ hw6500
iPAQ hw6500
Als Betriebssystem kommt die WindowsCE-Version "Windows Mobile 2003 Second Edition" in der "Phone Edition" zum Einsatz, die in einem 64-MByte-Flash-ROM sitzt. So gehören die üblichen WindowsCE-Applikationen zum Lieferumfang, wie etwa PIM-Applikationen zur Adress-, Termin-, Aufgaben- und Notizverwaltung. Außerdem werden die Pocket-Versionen von Word, Excel, Windows Media Player und Internet Explorer sowie ein E-Mail-Client mitgeliefert. Zudem liegt die Navigationssoftware TomTom Navigator zum Einsatz des integrierten GPS-Empfängers bei.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Billy 13. Feb 2006

Ich weiß ja nicht, ob du schon jemals mit einem solchen Gerät aktiv gearbeitet hast...

ickeducke 20. Jul 2005

Dank ;-D - sieht wirklich nicht schlecht aus ;-D

John Doe 19. Jul 2005

Für EUR 150.000,- kriegst Du wahlweise einen 40-Tonner LKW oder einen Sportwagen. Und...

Rossi 19. Jul 2005

Du meinst, der wird biliger? Wo schon der MDA III etwa das gleiche kostet wie der HP...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Infiltration bei Apple TV+
Die Außerirdischen sind da!

Nach Foundation wartet Apple innerhalb kürzester Zeit gleich mit der nächsten Science-Fiction-Großproduktion auf. Diesmal landen die Aliens auf der Erde.
Eine Rezension von Peter Osteried

Infiltration bei Apple TV+: Die Außerirdischen sind da!
Artikel
  1. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  2. Krypto: NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin
    Krypto
    NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin

    Nordrhein-Westfalen hat Bitcoin im achtstelligen Eurobereich beschlagnahmt und will diese jetzt loswerden - im Rahmen einer Auktion.

  3. Rust, Deepfake, Sony, Microsoft: Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox
    Rust, Deepfake, Sony, Microsoft
    Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox

    Sonst noch was? Was am 22. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /