Abo
  • IT-Karriere:

IBM legt ohne PC-Geschäft zu

Leichter Umsatzrückgang aber dennoch mehr Gewinn

Bei einem leichten Umsatzrückgang um 4 Prozent auf 22,3 Milliarden US-Dollar erzielt IBM ohne Berücksichtigung von Einmalzahlungen im zweiten Quartal 2005 einen Gewinn von 1,82 Milliarden US-Dollar. Im Vorjahr lag diese Zahl bei 1,74 Milliarden US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,

Demgegenüber steht ein einmaliger Verlust von 1,7 Milliarden US-Dollar für Restrukturierungsaufwendungen, der aber durch den Verkaufserlös für die PC-Sparte in Höhe von 1,1 Milliarden US-Dollar sowie eine Einmalzahlung von Microsoft in Höhe von 775 Millionen US-Dollar mehr als ausgeglichen wird.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. Öffentliche Versicherung Braunschweig, Braunschweig

Der Umsatz in Höhe von 22,3 Milliarden US-Dollar enthält noch Umsätze aus dem PC-Geschäft für April 2005 in Höhe von 557 Millionen US-Dollar. Zwar ging der Umsatz dabei leicht zurück, klammert man das PC-Geschäft aber aus, wuchs IBM in allen Bereichen.

IBM-Chef Samuel J. Palmisano zeigt sich mit dem Quartal zufrieden, man habe wichtige strategische Umbrüche durchgesetzt. Zum Ende des Quartals verfügte IBM über liquide Mittel in Höhe von 8,7 Milliarden US-Dollar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 799,90€
  2. (u. a. Guild Wars 2 - Path of Fire 15,99€, PUBG Survivor Pass 3 6,99€, Die Sims 4 10,99€)
  3. (aktuell u. a. NZXT H500 Overwatch Special Edition Gehhäuse 129,90€, NZXT RGB Kit 79,90€)
  4. (Monitore ab 147,99€ und Laptops ab 279,00€)

Frank van de Beuk 19. Jul 2005

"Der Konzern will im Zuge einer weit reichenden Restrukturierung insgesamt 14.500 Stellen...

bigbleu 19. Jul 2005

denn sonst hätten sie dei Notebooksparte kaum nach China verscherbelt.


Folgen Sie uns
       


Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert

Cinebench R20 soll mit bis zu 256 Threads umgehen können.

Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
  2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

    •  /