• IT-Karriere:
  • Services:

Itanium mit schnellerem FSB

667 statt bisher 400 MHz

Intel hat seinem 64-Bit-Monster Itanium einen neuen Front-Side-Bus spendiert. Dieser arbeitet jetzt mit 667 MHz, und auch der nächste Itanium-Kern "Montecito" soll mit dieser Geschwindigkeit arbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die aktuelle Itanium-2-Generation mit Madison-Kern wird damit um zwei neue Modelle erweitert. Die Version mit 1,66 GHz und 9 MByte Cache kostet bei einer Abnahme von 1.000 Stück 4.655,- US-Dollar, die Variante mit 6 MByte Cache 2.194,- US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. RATIONAL Aktiengesellschaft, Landsberg am Lech
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel

Für den höheren Bustakt sind auch neue Chipsätze nötig. Entsprechende Bausteine hat laut Intel als erstes Unternehmen Hitachi entwickelt. Die Japaner wollen im August eine neue Linie der BladeSymphony-Server vorstellen, die mit den neuen Itaniums ausgestattet ist.

Intel bestätigte mit der Einführung des neuen Itanium-Bustakts auch, dass der für Jahresende erwartete Dual-Core-Itanium mit Montecito-Kern ebenfalls mit einem FSB-Takt von 667 MHz arbeitet. Aus einer inoffiziellen Intel-Roadmap geht weiter hervor, dass auch die Montecito-Version für zwei Prozessor-Sockel namens Millington mit FSB-Takten von 400, 533 oder 667 MHz arbeiten wird.

Die drei verschiedenen Bustakte sind für die Itanium-Strategie auch weiterhin nötig, da die Itanium-Prozessoren stets sockelkompatibel sind. So lassen sich beispielsweise die aktuellen Supercomputer der NASA oder des Leibniz-Rechenzentrums in München 2006 mit Montecito-CPUs bestücken, was dann effektiv die Zahl der Kerne verdoppelt und die Rechenleistung deutlich steigert. [von Nico Ernst]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 Gaming OC 16G für 878,87€)
  2. (u. a. MSI GeForce RTX 3070 VENTUS 2X 8G OC für 749€)
  3. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)

Lightkey 19. Dez 2005

Und was wäre so falsch daran es bei der Zahl 400 mit QDR als Anhaltswert für den...

Subbie 19. Jul 2005

glaube ich weniger. Es wird zwar später reine 64 Bit CPUs geben aber ich denke nicht...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt

Das Galaxy S21 Ultra ist das Topmodell von Samsungs neuer S21-Reihe und unterscheidet sich deutlich von den beiden anderen Modellen.

Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt Video aufrufen
Bestandsdatenauskunft: Experten fordern besseren Schutz von Nutzungsdaten
Bestandsdatenauskunft
Experten fordern besseren Schutz von Nutzungsdaten

Der Bundestag muss nach einem Gerichtsurteil die Bestandsdatenauskunft neu regeln. Doch Experten beklagen ein "absurdes Komplexitätsniveau".
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Verwaltung und KI Deutschland verschläft laut BDI-Präsident Digitalisierung
  2. Elektronische Beweise Europaparlament fordert Vetorecht bei Datenabfrage
  3. Datenschutz Google und Apple verbieten Tracking mit X-Mode-Code

Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    Spitzenglättung: Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit
    Spitzenglättung
    Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit

    Die Netzbetreiber wollen in großem Umfang in die Anschlüsse der Verbraucher eingreifen. Das macht die Elektromobilität unnötig teuer und kompliziert.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. Post & DHL Briefmarke per App - kannste abschreiben
    2. Malware BND sucht skrupellose Anfänger zum Trojanerbau
    3. Microsoft Excel bringt endlich das Ende von VBA

      •  /