Abo
  • Services:

Vector Capital kauft WinZip

Finanzinvestor will für mehr Wachstum bei WinZip sorgen

Das Private-Equity-Unternehmen Vector Capital hat WinZip übernommen und will mit dem gleichnamigen und fast allgegenwärtigen Software-Produkt nun neue Potenziale erschließen. Vector Capital gehört unter anderem auch Corel.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der WinZip Computing Inc. hat Vector Capital den Hersteller der populären Windows-Software WinZip bereits vor einiger Zeit übernommen, gab die Übernahme aber erst jetzt bekannt. Details dazu nannte Vector Capital nicht.

Stellenmarkt
  1. Wirtgen GmbH, Windhagen
  2. BWI GmbH, Erfurt

Die Windows-Software zählt zu dem am häufigsten heruntergeladenen Tool überhaupt. Das Unternehmen dahinter, WinZip Computing, wurde 1991 gegründet. Als ersten Schritt hin zu mehr Wachstum hat Vector bereits ein Marketing- und Distributions-Abkommen für WinZip mit Google abgeschlossen. Zudem erschien kürzlich der WinZip Companion für Outlook, der E-Mail-Anhänge automatisch verschlüsselt und komprimiert.

Gekauft wurde WinZip über den Fonds Vector Capital II, der sein Geld damit nun fast vollständig investiert hat.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 14,99€
  2. 4,99€
  3. 49,86€

Nameless 21. Jul 2005

Sind die Kündigungen für die WinZip-Entwickler schon verschickt? Sind ja nur teures und...

Thomas W. 19. Jul 2005

www.filzip.com und for free!

hennes 18. Jul 2005

SQX ist eh am geilsten. :p

c++fan 18. Jul 2005

Haskell? Hm... Davor noch nichts davon gehört und habe auch mit funktionellen Sprachen...

fleisch theke 18. Jul 2005

das ist doch die software die quasi jeder aufn rechner hat (ja win) aber nie registriert...


Folgen Sie uns
       


LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019)

LG hat auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona das 5G-fähige Smartphone V50 Thinq gezeigt. Passend dazu gibt es eine spezielle Hülle, die sich Dual Screen nennt. Darun befindet sich ein zweites Display, das sich parallel zum normalen Smartphone-Display nutzen lässt.

LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
Display-Technik
So funktionieren Micro-LEDs

Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
Von Mike Wobker

  1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
Überwachung
Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
Von Harald Büring

  1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
  2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
  3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

    •  /