Abo
  • Services:

Neue externe WD-Platten - eine fürs Netzwerk, eine leuchtet

WD NetCenter und Extreme Lighted Combo für die IFA 2005 angekündigt

Zur Internationalen Funkausstellung (IFA) 2005 in Berlin will Western Digital mit zwei neuen externen Festplatten aufwarten. Während die "Extreme Lighted Combo" mit transparentem Gehäuse und LED-Beleuchtung auf sich aufmerksam macht, können die Netzwerk-Festplatten der Serie WD NetCenter per USB 2.0 zwei weitere Festplatten verwalten und dienen auch als Print-Server.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Extreme Lighted Combo will WD Case-Modder, Gamer, DJs oder Fans von eher auffälliger Hardware ansprechen. Das transparente Material gibt zum einen die Laufwerkstechnik preis, zum anderen leuchtet und glüht das Gehäuse im Dunkeln und lässt sich laut WD dabei an den Geschmack des Kunden anpassen. Bestückt ist die Extreme Lighted Combo mit 7.200 Touren laufenden 3,5-Zoll-Festplatten mit 160 oder 320 GByte. Es gibt zwei Varianten: eine mit USB-2.0- eine mit Firewire-Schnittstelle. Preis und Liefertermin sollen zur IFA 2005 bekannt gegeben werden.

Extreme Lighted Combo
Extreme Lighted Combo
Stellenmarkt
  1. ABB AG, Ladenburg
  2. Deloitte, verschiedene Einsatzorte

Für das heimische Netzwerk will der Hersteller mit dem WD NetCenter genügend Speicherplatz für Multimedia-Daten bieten. Die mit Kapazitäten von 160, 250 und 320 GByte angekündigte Festplatte lässt sich per 10/100-Mbps-Ethernet-Schnittstelle anbinden. Zum Einsatz kommen Laufwerke vom Typ WD Caviar SE mit 7.200 RPM und 8 MByte Cache. Über die beiden USB-2.0-Schnittstellen lassen sich zusätzliche Festplatten an das NetCenter anschließen, um die Netzwerk-Speicherkapazität weiter zu erhöhen. Außerdem verfügt das NetCenter über einen Druckeranschluss, um einen Drucker im Netzwerk zentral verfügbar zu machen. Auch für die WD-NetCenter-Platten hat WD noch keinen Liefertermin und Preis genannt.

Die neuen Festplatten werden voraussichtlich nach der IFA 2005 bzw. noch Ende 2005 auf den Markt kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  3. 31,99€
  4. 59€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)

Ben2 20. Jul 2005

Hallo, kennt jemand eine ALternative? Evtl. mit GigaBit-Lan-Anschluss? z.B. als externes...

Plonk der Honk 19. Jul 2005

eigentlich hast du ja imemr ganz brauchbaare antworten hier im forum hinterlassen aber...

Maceo 19. Jul 2005

kT


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay

Gameplay von den Spielen Monster Hunter World und Monster Hunter Generations Ultimate, das im Splittscreen verglichen wird.

Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Frequenzauktion Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz
  2. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  3. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf

    •  /