Abo
  • Services:

Neue externe WD-Platten - eine fürs Netzwerk, eine leuchtet

WD NetCenter und Extreme Lighted Combo für die IFA 2005 angekündigt

Zur Internationalen Funkausstellung (IFA) 2005 in Berlin will Western Digital mit zwei neuen externen Festplatten aufwarten. Während die "Extreme Lighted Combo" mit transparentem Gehäuse und LED-Beleuchtung auf sich aufmerksam macht, können die Netzwerk-Festplatten der Serie WD NetCenter per USB 2.0 zwei weitere Festplatten verwalten und dienen auch als Print-Server.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Extreme Lighted Combo will WD Case-Modder, Gamer, DJs oder Fans von eher auffälliger Hardware ansprechen. Das transparente Material gibt zum einen die Laufwerkstechnik preis, zum anderen leuchtet und glüht das Gehäuse im Dunkeln und lässt sich laut WD dabei an den Geschmack des Kunden anpassen. Bestückt ist die Extreme Lighted Combo mit 7.200 Touren laufenden 3,5-Zoll-Festplatten mit 160 oder 320 GByte. Es gibt zwei Varianten: eine mit USB-2.0- eine mit Firewire-Schnittstelle. Preis und Liefertermin sollen zur IFA 2005 bekannt gegeben werden.

Extreme Lighted Combo
Extreme Lighted Combo
Stellenmarkt
  1. Bühler GmbH, Braunschweig
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Frankfurt

Für das heimische Netzwerk will der Hersteller mit dem WD NetCenter genügend Speicherplatz für Multimedia-Daten bieten. Die mit Kapazitäten von 160, 250 und 320 GByte angekündigte Festplatte lässt sich per 10/100-Mbps-Ethernet-Schnittstelle anbinden. Zum Einsatz kommen Laufwerke vom Typ WD Caviar SE mit 7.200 RPM und 8 MByte Cache. Über die beiden USB-2.0-Schnittstellen lassen sich zusätzliche Festplatten an das NetCenter anschließen, um die Netzwerk-Speicherkapazität weiter zu erhöhen. Außerdem verfügt das NetCenter über einen Druckeranschluss, um einen Drucker im Netzwerk zentral verfügbar zu machen. Auch für die WD-NetCenter-Platten hat WD noch keinen Liefertermin und Preis genannt.

Die neuen Festplatten werden voraussichtlich nach der IFA 2005 bzw. noch Ende 2005 auf den Markt kommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen
  2. 83,90€
  3. 164,90€

Ben2 20. Jul 2005

Hallo, kennt jemand eine ALternative? Evtl. mit GigaBit-Lan-Anschluss? z.B. als externes...

Plonk der Honk 19. Jul 2005

eigentlich hast du ja imemr ganz brauchbaare antworten hier im forum hinterlassen aber...

Maceo 19. Jul 2005

kT


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /