• IT-Karriere:
  • Services:

Thunderbird 1.1 erhält komfortablere Filterfunktionen

Zweite Alpha-Version von Thunderbird 1.1 erschienen

Das Mozilla-Team hat die zweite Alpha-Version von Thunderbird 1.1 veröffentlicht, womit sich abzeichnet, welche Neuerungen der kommende E-Mail-Client erhalten wird. Die Alpha 2 erhielt zusätzlich zur ersten Alpha-Version verbesserte E-Mail-Filter, überarbeitete RSS-Funktionen sowie Verbesserungen am Spam-Filter. Die Alpha-Version richtet sich vor allem an Entwickler und sollte nicht von Endanwendern eingesetzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Thunderbird 1.1
Thunderbird 1.1
In Thunderbird 1.1 Alpha 2 stehen neue Nachrichtenfilter bereit, die automatisch über Vorlagen auf eingehende E-Mails reagieren können. Außerdem erhielt der E-Mail-Client die Möglichkeit, alte Nachrichten bei Bedarf automatisiert zu löschen, wenn die E-Mails ein bestimmtes Alter überschritten haben. Diese Option kann für jeden einzelnen Ordner separat eingestellt werden.

Stellenmarkt
  1. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, deutschlandweit
  2. Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG, Schönaich

Thunderbird 1.1
Thunderbird 1.1
Thunderbird 1.1 Alpha 2 erhielt die gleiche automatische Update-Funktion wie Firefox 1.1, wobei diese im E-Mail-Client ebenfalls standardmäßig nicht aktiviert ist. Über die RSS-Funktionen lassen sich abonnierte Feeds im OPLM-Format exportieren und die Spam-Filter-Funktion lässt sich nun mit Spam Assassin oder SpamPal koppeln. Außerdem wurde der Umgang mit .eml-Dateien erweitert, die nun in einem separaten Fenster erscheinen, um darin enthalten Dateianhänge öffnen oder speichern zu können.

Thunderbird 1.1
Thunderbird 1.1
Die Entwickler geben weiter an, dass die Bedienoberfläche in verschiedenen Bereichen nochmals überarbeitet wurde, um die Programmbedienung zu vereinfachen. Auch die Suchfunktionen wurden verbessert, um dem Nutzer das Finden von E-Mails zu erleichtern. Darüber hinaus sollen zahlreiche Programmfehler in der Alpha 2 von Thunderbird 1.1 behoben worden sein.

Thunderbird 1.1
Thunderbird 1.1
Auch die zweite Alpha-Version von Thunderbird 1.1 richtet sich vornehmlich an Entwickler und ist weder für Endkunden gedacht noch sollte die Version im Produktiveinsatz verwendet werden. Die Alpha 2 von Thunderbird 1.1 steht in Versionen für Windows, Linux und MacOS X in englischer Sprache kostenlos zum Download bereit.

Wann die Final-Version von Thunderbird 1.1 erscheint, ist derzeit nicht bekannt. Gleiches gilt auch für die zuvor geplante Beta-Version, die dann auch von Endkunden ausprobiert werden kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

dk 19. Jul 2005

Ja? Empfangene, Antworten, Weitergeleitete und (annähernd) doppelte vom selben Absender...

coolCHOSE 19. Jul 2005

Jetzt fühlen sich alle fanatischen Thunderbird-User wieder angegriffen, obwohli...

ln 18. Jul 2005

Danke!

demon driver 18. Jul 2005

Ah - das ist ja schon mal nicht schlecht! Thx, d. d.


Folgen Sie uns
       


6G-Mobilfunk: Wie 115 Gigabit/s per Funk über 100 m übertragen wurden
6G-Mobilfunk
Wie 115 Gigabit/s per Funk über 100 m übertragen wurden

Die Funkverbindung wurde mit 300 GHz hergestellt. Dabei muss nur eine Photodiode mit dieser Frequenz arbeiten. Der Rest ist clevere Technik und Mathematik.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Software-Entwicklung Wenn alle aneinander vorbeireden
  2. Telekommunikation Warum US-Tech-Firmen so heiß auf Jio sind
  3. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest

Immortals Fenyx Rising angespielt: Göttliches Gaga-Gegenstück zu Assassin's Creed
Immortals Fenyx Rising angespielt
Göttliches Gaga-Gegenstück zu Assassin's Creed

Abenteuer im antiken Griechenland mal anders! Golem.de hat das für Dezember 2020 geplante Immortals ausprobiert und zeigt Gameplay im Video.
Von Peter Steinlechner


    iPhone, iPad und Co.: Apple bringt iOS 14, iPadOS 14, TVOS 14 und WatchOS 7
    iPhone, iPad und Co.
    Apple bringt iOS 14, iPadOS 14, TVOS 14 und WatchOS 7

    Auch ohne neue iPhones lässt es sich Apple nicht nehmen, seine neue iOS-Version 14 zu veröffentlichen. Auch andere Systeme erhalten Upgrades.

    1. Apple One Abos der verschiedenen Apple-Dienste im Paket
    2. Corona Apple hat eigenen Mund-Nasen-Schutz entwickelt
    3. Nach Facebook-Kritik Apple verschiebt Maßnahmen für mehr Privatsphäre

      •  /