Abo
  • Services:

Mittelstands-Server von Microsoft

Neue Angebote für "Kleinunternehmensexperten"

Microsoft will mit dem "Windows Server System" ein Server-Paket speziell für Mittelstandsbetriebe anbieten. Ab August 2005 soll das Paket für Unternehmen mit 50 bis 250 PC-Arbeitsplätzen zu haben sein, das gegenüber den Open-License-Preisen etwa 20 Prozent billiger sein soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Windows Server System umfasst drei Windows Server 2003 Standard Edition, einen Exchange Server 2003 Standard Edition, einen Microsoft Operations Manager (MOM) 2005 Workgroup Edition sowie je 50 Zugangslizenzen für Windows und Exchange Server. Insgesamt können Mittelstandsbetriebe im Rahmen des Angebots bis zu 200 Lizenzen erwerben.

Kleinbetriebe will Microsoft künftig noch stärker als bislang bei der Auswahl eines geeigneten Technologie-Lieferanten umwerben. Mit der "Small Business Specialist Community" soll ein besonderes Programm für Microsofts Vertriebs- und Service-Partner geschaffen werden, die sich auf IT-Lösungen für Kleinunternehmen spezialisiert haben. Bei entsprechender Qualifizierung dürfen diese Partner ein spezielles Microsoft-Logo führen, das sie als Kleinunternehmensexperten ausweist.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Nameless 21. Jul 2005

Bürokratie-Hasser nehmen kostenlose OpenSource-Software!

Diplomat 19. Jul 2005

Also ich kann mich da nur anschließen. Gute oder bessere Produkte kosten nun mal Geld...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Logitechs MX Vertical im Test: So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein
Logitechs MX Vertical im Test
So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein

Logitech hat mit der MX Vertical erstmals eine vertikale Maus im Sortiment. Damit werden Nutzer angesprochen, die gesundheitliche Probleme bei der Mausnutzung haben - Schmerzen sollen verringert werden. Das Logitech-Modell muss sich an der deutlich günstigeren Alternative von Anker messen lassen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Logitech MX Vertical Ergonomisch geformte Maus soll Handgelenke schonen
  2. Razer Mamba Elite Razer legt seine Mamba erneut mit mehr RGB auf
  3. Logitech G305 Günstige Wireless-Maus mit langer Laufzeit für Gamer

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Shadow of the Tomb Raider im Test: Lara und die Apokalypse Lau
Shadow of the Tomb Raider im Test
Lara und die Apokalypse Lau

Ein alter Tempel und Lara Croft: Diese Kombination sorgt in Shadow of the Tomb Raider natürlich für gewaltige Probleme. Die inhaltlichen Unterschiede zu den Vorgängern sind erstaunlich groß, aber trotz guter Ideen vermag das Action-Adventure im Test nicht so richtig zu überzeugen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Square Enix Systemanforderungen für Shadow of the Tomb Raider liegen vor
  2. Shadow of the Tomb Raider angespielt Lara und die Schwierigkeitsgrade
  3. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

    •  /