Abo
  • Services:

Abenteuer Weltraum: Privateer-Remakes kommen voran

Privateer Remake 1.2 erhält Konkurrenz durch Privateer Gemini Gold

Wie das "Privateer Remake Team" mitteilte, ist der nicht-kommerzielle Nachbau des 1994 erschienenen PC-Weltraumspiels Privateer wieder einen Schritt weiter gekommen. Mit der nun erschienen Version 1.2 soll das für Windows, Mac und Linux erhältliche Privateer Remake wieder etwas dichter ans Original kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Privateer Remake
Privateer Remake
Anders als die im Juni 2005 erschienene Entwickler-Version 1.1 gilt das Privateer Remake 1.2 als stabil. Viele 3D-Modelle wurden bei der Version 1.2 überarbeitet oder ersetzt. Dazu gehört die Bergbaubasis, die Raffinerie sowie die Schiffe Drayman, Kamekh und Orion. Vom Spielverhalten her soll das Privateer Remake 1.2 nun dichter am etwa 10 Jahre älteren Vorbild sein. So handelt der Schiffhändler nun wie zuvor; feindliche Schiffe werden durch ein zweidimensionales Drahtmodell mit Schadensanzeige dargestellt und auch die Zielerfassung geschieht wie im Original. Zudem sind Asteroiden nun zerstörbar und lassen sich zur Rohstoffgewinnung nutzen. Darüber hinaus gibt es laut den Entwicklern viele weitere Änderungen.

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. Landis + Gyr GmbH, Nürnberg

Das Privateer Remake 1.2 findet sich zum kostenlosen Download auf der offiziellen Projekt-Homepage wcuniverse.sourceforge.net sowohl in Form der Vollversion (fast 200 MByte) als auch in Form eines Patches für vorherige Versionen.

Privateer Gemini Gold
Privateer Gemini Gold
Mit Privateer Gemini Gold ist ein weiteres Remake in Arbeit, das zwar auf Privateer Remake basiert, das sich aber zum Ziel gemacht hat, dem Original und dessen Spielgefühl noch näher zu sein. Dies soll einerseits durch überarbeitete und andere Grafiken geschehen, andererseits durch Erweiterung von Privateer Remake und gleichzeitig durch das Entfernen einiger "unnötiger Features". Auch ein für den Druck optimiertes Handbuch ist in Arbeit. Der Betatest von Gemini Gold hat am Wochenende begonnen, die Entwickler wollen vor der allgemeinen Freigabe noch testen, ob die Kampagne funktioniert.

Beide Spiele basieren auf der OpenGL-basierten 3D-Engine des Wing-Commander-Remake-Projekts Vegastrike und unterstützen damit moderne 3D-Grafikkarten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 77€ (Vergleichspreis 97€)
  2. 39,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Vergleichspreis 69...
  3. für 185€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. MSI Z370 Tomahawk für 119€ statt 143,89€ im Vergleich und Kingston A1000 240 GB M.2...

MamiyaOtaru 20. Jul 2005

Sowas hatten wir nicht geplant. Deutsch können wir, wir sind aber keine...

tachauch 19. Jul 2005

Hast du es mal mit Dosbox probiert? http://dosbox.sourceforge.net/ Könnte aber trotzdem...


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /