Abo
  • Services:

Tele2 will Versatel kaufen

Deutschland-Geschäft soll an Apax Partners gehen

Zusammen mit dem Risikokapitalgeber Apax will die schwedische Tele2 für rund 1,34 Milliarden Euro den niederländischen Telekommunikationskonzern Versatel kaufen. Das Deutschland-Geschäft von Versatel soll dabei für 565 Millionen Euro an Apax gehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Tele2 bietet über seine niederländische Tochter 2,20 Euro pro Versatel-Aktie in bar, insgesamt sind dies rund 1,34 Milliarden Euro. Das Deutschland-Geschäft von Versatel soll nach der Übernahme für 565 Millionen Euro an Apax weitergereicht werden.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Leonberg
  2. HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Holzminden

Der Vorstand von Versatel stellt sich hinter das Übernahmeangebot, es sei im besten Interesse der Kunden, Mitarbeiter, Aktionäre und Kreditgeber.

Der Kaufpreis von 2,20 Euro je Aktie liegt 14 Prozent über dem Schlusskurs von Freitag (16. Juli 2005) mit 1,93 Euro sowie 47 Prozent über dem Kurs von 28. April 2005, dem Tag bevor die Gespräche der Unternehmen bekannt wurden.

Nach der Übernahme will Tele2 Versatel Benelux mit dem eigenen Geschäft in den Niederlanden und Belgien zusammenlegen. In Deutschland will Apax nach der Übernahme von Versatel das Breitbandgeschäft weiter in den bestehenden Regionen ausbauen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dark Souls 3 11,99€, Little Nightmares 5,50€)
  2. 999,00€
  3. (u. a. Window Silver 99,90€)
  4. 59,90€ (Bestpreis!)

V. Delay 19. Jul 2005

Der Kundschaft von Versatel sollte klar sein, daß sie mit ihren (zumeist) 2...

versatel-kunde 19. Jul 2005

Is doch im Grunde egal wem das Geschäft gehört, Hauptsache es läuft und die kunden sind...

Stefan Wenzel 18. Jul 2005

Versatel Deutschland wird von Tele2 sofort nach der Übernahme an Apax verkauft. Der Name...


Folgen Sie uns
       


Rage 2 angespielt

Rage 2 ist anders als das erste Rage. Wir durften den Titel bereits anspielen und erklären, was sich verändert hat.

Rage 2 angespielt Video aufrufen
WD Black SN750 ausprobiert: Direkt hinter Samsungs SSDs
WD Black SN750 ausprobiert
Direkt hinter Samsungs SSDs

Mit den WD Black SN750 liefert Western Digital technisch wie preislich attraktive NVMe-SSDs. Es sind die kleinen Details, welche die SN750 zwar sehr gut, aber eben nicht besser als die Samsung-Konkurrenz machen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  2. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte
  3. Western Digital My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden

Struktrurwandel: IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
Struktrurwandel
IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen

In Cottbus wird bald der letzte große Braunkohle-Tagebau zum Badesee. Die ansässige Wirtschaft sucht nach neuen Geldquellen und will die Stadt zu einem wichtigen IT-Standort machen. Richten könnten das die Informatiker der Technischen Uni - die werden aber direkt nach ihrem Abschluss abgeworben.
Von Maja Hoock

  1. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  2. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  3. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

Klimaschutz: Energieausweis für Nahrungsmittel
Klimaschutz
Energieausweis für Nahrungsmittel

Dänemark will ein Klimalabel für Lebensmittel. Es soll Auskunft über den CO2-Fußabdruck geben und dem Kunden Orientierung zu Ökofragen liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Standard Cognition Konkurrenz zu kassenlosen Amazon-Go-Supermärkten eröffnet
  2. Amazon-Go-Konkurrenz Microsoft arbeitet am kassenlosen Lebensmittel-Einkauf

    •  /