Abo
  • IT-Karriere:

O2 überarbeitet Business-Tarife und Zusatzoptionen

Sekundengenaue Abrechnung gegen Aufpreis auch beim Roaming mit T-Mobile

O2 überarbeitet zum 1. August 2005 die Genion-Option und die "Flat Intern"- Option. So gibt es jetzt für Gespräche aus der Homezone einheitliche Preise rund um die Uhr. Die neue "Flat Intern"-Option bietet neben kostenfreier firmeninterner Telefonie zusätzlich auch Gespräche ins gesamte O2-Netz für 5 Cent pro Minute. Alle Geschäftskunden mit Rahmenvertrag in den Tarifen O2 Business und O2 Business Profi können diese Optionen hinzubuchen.

Artikel veröffentlicht am ,

O2 bietet zusätzlich zu den beiden Tarifen O2 Business (monatliche Grundgebühr von 8,- Euro) und O2 Business Profi (monatliche Grundgebühr: 20,- Euro) zubuchbare Optionen an. Diese kosten für O2-Business-Nutzer jeweils 2,50 Euro, für O2-Business-Profi-Kunden jeweils 1,50 Euro monatlich. Je nach Nutzungsverhalten können diese Optionen beliebig kombiniert und parallel gebucht werden. Mit der Genion-Option sollen Ortsgespräche ab August aus der Homezone 2,6 Cent pro Minute rund um die Uhr kosten, Ferngespräche können für 6 Cent pro Minute geführt werden. Die weiteren Optionen sind VPN Office-Option, Mobile Option 24, City Option, International Option sowie SMS-Option.

Stellenmarkt
  1. KARL MAYER Holding GmbH & Co. KG, Obertshausen
  2. NORDAKADEMIE gemeinnützige AG, Elmshorn

Für monatlich 7,50 Euro pro Nutzer ermöglicht die "Flat Intern"-Option Geschäftskunden, firmenintern von den im Vertrag eingeschlossenen Handys untereinander kostenlos zu telefonieren. In Verbindung mit der VPN Office-Option für zusätzlich 2,50 bzw. 1,50 Euro im Monat bietet O2 darüber hinaus alle Gespräche ins Festnetz der Firma kostenlos an. Zudem kosten Telefonate ins gesamte O2-Netz und zur Mailbox 5 Cent pro Minute.

Bei allen Preisangaben handelt es sich, da für Firmenkunden, um Nettopreise.

Ebenfalls ab dem 1. August gilt die sekundengenaue Abrechnung für 3,- Euro Aufpreis im Monat sowohl im Netz von O2 Germany als auch im Netz des National Roaming Partners T-Mobile.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. 107€ (Bestpreis!)
  3. 47,99€

Phil o'Soph 18. Jul 2005

Ich habe keine Lust als Privatkunde die Subventionen der Business-Tarife durch teure...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia 1 - Test

Das Xperia 1 eignet sich dank seines breiten OLED-Displays hervorragend zum Filmeschauen. Im Test zeigt Sonys neues Smartphone aber noch weitere Stärken.

Sony Xperia 1 - Test Video aufrufen
Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

    •  /