Abo
  • Services:

HP: Einfach-Digitalkamera mit 5 Megapixeln

HP Photosmart E317 ohne optisches Zoom

Mit der Photosmart E317 hat HP eine einfach ausgestattete Digitalkamera mit einer Auflösung von 5 Megapixeln vorgestellt, die lediglich mit einem digitalen 4fach-Zoom ausgestattet ist. Die Festbrennweitenoptik hat bezogen auf 35-mm- Kleinbildfilm eine Brennweite von 35 mm bei f3,5. Die Kamera kann Bilder im Maximalformat von 2.332 x 1.740 Pixeln aufnehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zur Bildkontrolle ist ein 1,5-Zoll großes Display auf der Rückseite der HP- Kammera angebracht. Neben einem internen Speicher von 16 MByte kann die Kamera auch auf SD-/MMC-Karten speichern.

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn

Die Verschlussgeschwindigkeit des Apperates rangiert von 2 bis 1/2.000 Sekunden, die Auslöseverzögerung, also die Zeit zwischen Auslöserdruck und Bildaufzeichnung, liegt bei 0,34 Sekunden.

Die Belichtungssteuerung wird automatsch per mittenbetonter Messung vorgenommen. Auch andere Parameter wie Zeit und Blende lassen sich nicht beeinflussen. Beim Weißabgleich hat man die Wahl zwischen dem Automodus und einigen Voreinstellungen, bei der Lichtempfindlichkeit kann man zwischen ISO 100, 200 und 400 wählen. Ein kleiner Blitz ist wie in praktisch allen Digitalkameras eingebaut.

Die HP Photosmart E317 misst 99,3 x 32 x 52,6 mm und wiegt leer 110 Gramm. Für die die Weitergabe der Daten an Drucker oder PC sorgt eine PictBridge-kompatible USB-Schnittstelle. Die Kamera soll ab September 2005 zum Preis von 129,- Euro erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

g0ldi 28. Jan 2006

die cam gibts jetzt bei Penny für 80€ :)


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /