Abo
  • Services:

Dimage X1 - Flache Kamera mit 8 Megapixeln

Bildstabilisatorsystem und optisches 3fach-Zoom

Die flache Digitalkamera DiMAGE X1 von Konica Minolta wurde mit einem Bildstabilisatorsystem ausgestattet und verfügt über einen 1/1,8 Zoll großen 8-Megapixel-Sensor, der Aufnahmen mit einer Bildgröße von 3.264 x 2.448 Pixel liefert.

Artikel veröffentlicht am ,

DiMAGE X1
DiMAGE X1
Im Unterschied zu dem Anti-Shake-System mit CCD-Shift-Technologie der A- und Z-Serie wird bei der DiMAGE X1 nicht ausschließlich der CCD-Sensor, sondern die gesamte Objektiveinheit zusammen mit dem CCD bewegt. Das 3fach-Zoom arbeitet in einem Brennweitenbereich von 37 bis 111 mm (entspr. KB-Format) bei Anfangsblendenöffnungen von f3,5 bis 3,8. Das versenkte Objektiv bleibt auch beim Zoomen immer im Gehäuse. Die Makrofunktion ermöglicht Aufnahmen im Weitwinkelbereich bei einem Abstand von 5 cm.

Stellenmarkt
  1. Vector Informatik GmbH, Regensburg
  2. über duerenhoff GmbH, Mannheim

DiMAGE X1
DiMAGE X1
Scharfgestellt wird per Autofocus, der seine Informationen aus fünf Messfeldern erhält. Die Einschaltzeit der Kamera liegt bei unter einer Sekunde, die Verschlusszeiten rangieren zwischen 1 und 1/1250 Sekunde. Ein kleiner Blitz mit Leitzahl 6,5 ist ebenfalls eingebaut. Der Weißlichtabgleich erfolgt auf Wunsch automatisch oder anhand einiger Voreinstellungen - eine vollständig manuelle Festlegung ist leider nicht möglich.

DiMAGE X1
DiMAGE X1
Rückwandig ist ein 2,5 Zoll messender LCD-Monitor verbaut, wobei leider kein Platz mehr für einen optischen Sucher bleibt. Die Auflösung des Displays, das deutlich heller als seine Vorgänger sein soll, liegt bei 118.000 Pixeln. Das Motivprogramm umfasst sieben voreingestellte Modi - dabei kann zwischen Porträt, Landschaft, Sonnenuntergang, Supermakro, Nachtaufnahme, Nachtporträt und Text gewählt werden.

DiMAGE X1
DiMAGE X1
Die Serienbildfunktion mit ihrer Bildrate von 10 Bildern pro Sekunde und einer Auflösung von 640 x 480 Pixel ist für schnellste Bewegungsabläufe gedacht, wie z.B. einen Aufschlag beim Tennis oder Abschlag beim Golf. Mit der progressiven Bildaufnahmefunktion wird der Zwischenspeicher der Kamera mit Aufnahmen gefüllt, solange der Auslöser gedrückt wird. Die letzten 1,5 Sekunden des Geschehens werden auf die Speicherkarte geschrieben (bis zu 15 Bilder in der Hochgeschwindigkeits-Serienbildfunktion). In voller Auflösung kann man ca. 0,5 Bilder pro Sekunde und bis zu drei Bilder schießen.

Auch Videos in VGA-Auflösung (640 x 480 Pixel) samt Ton mit einer Bildrate von 20 Bildern pro Sekunde können gefilmt werden. Die Kamera erlaubt auch in diesem Modus die Nutzung der Anti-Shake-Funktion und die Ausgabe per TV-Ausgang.

Die Kamera misst 95 x 68 x 19,5 mm bei einem Gewicht von 135 Gramm (ohne Akku und Speicherkarte). Gespeichert wird auf SD-Karten. Der Lithium-Ionen-Akku ist nach CIPA-Messmethode pro Ladung für ca 150 Bilder gut. Die DiMAGE X1 ist in den Farbvarianten Silber, Schwarz und Dunkelrot erhältlich und soll ab September 2005 für 449,- Euro über den Ladentisch gehen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,90€ (bei Zahlung mit Masterpass zusätzlich 25€ Rabatt mit Gutschein: SOMMER25) - Bestpreis!
  2. (u. a. Toshiba N300 4 TB für 99€ statt 122,19€ im Vergleich, Samsung C24FG73 für 239€ statt...
  3. 49,97€ (Bestpreis!)

Lino 24. Dez 2005

..und auch das gibt es! Man muss schließlich auch mal an die Leute denken, die hobbymä...


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /