Abo
  • Services:

Minolta: Einsteiger-DSLR schützt vor Verwackeln

6,1-Megapixel-Sensor und 2,5-Zoll-Farbdisplay

Nun ist auch Minolta mit einer Einsteiger-Spiegelreflexkamera mit 6-Megapixel- Sensor am Start, nachdem zuvor Nikon und Pentax entsprechende Modelle vorgestellt haben. Die Minolta DYNAX 5D hat im Gegensatz zu diesen einen im Gehäuse integrierten Anti-Verwacklungsmechanismus, bei dem der CCD-Sensor mit 6,1-Megapixel frei beweglich aufgehängt ist. Diese Funktion wird auch schon in der DYNAX 7D verwendet, um die Verwackelungen auszugleichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Minolta Dynax 5D
Minolta Dynax 5D
Die DYNAX 5D ist nach Angaben von Minolta jedoch rund 22 Prozent kompakter und leichter als die DYNAX 7D. Das Anti-Shake-System ist zu allen Konica-Minolta AF- Wechselobjektiven kompatibel. An der Gehäuserückseite ist ein 2,5 Zoll großes LC-Display mit 115.000 Pixel Auflösung angebracht, das zur Bildbeurteilung und Kamerakontrolle gedacht ist.

Das Gehäuses verfügt über ein Haupt-Funktionswahlrad, das neben den herkömmlichen Belichtungsfunktionen auch Einstellmöglichkeiten für fünf verschiedene Digital-Motivprogramme bietet. Die Kamera speichert sowohl im sRGB-Farbraum als auch in Adobe RGB. Eine separate Taste dient zur Regulierung des Weißlichtabgleichs. Als Sucher kommt ein silberverspiegelten Dachkantsucher zum Einsatz, der durch eine Einstellscheibe mit Mikrowabenstruktur ergänzt wird.

Minolta: Einsteiger-DSLR schützt vor Verwackeln 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€
  2. für 1.124€ statt 1.319€
  3. und zusätzlich eine Prämie erhalten (u. a. Amazon-Gutschein, 30€ Barprämie oder Scythe Mugen 5...

ThomasKr 18. Jul 2005

ja, das wurde aber auch Zeit. Leider habe ich meine 800si samt Objektiven schon vor zwei...

helfer 18. Jul 2005

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=29728&item=7510391707&rd=1 http...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

    •  /