Abo
  • Services:

Farbiges elektronisches Papier von Fujitsu

Anzeige funktioniert auch ohne Strom

Fujitsu hat ein biegsames elektronisches Papier auf Basis eines Filmsubstrats entwickelt. Es zeigt farbige Bilder, ohne dass sich die Qualität der Darstellung beim Biegen des Displays ändert. Zur dauerhaften Darstellung eines Bildes bedarf es dabei keiner Stromzufuhr.

Artikel veröffentlicht am ,

Das elektronische Papier soll in seinen Eigenschaften normalem Papier recht nahe kommen: Es ist dünn, flexibel und leicht. Strom benötigt es nur, um die Darstellung zu ändern, was einen niedrigen Stromverbrauch verspricht. Zur Änderung des Bildes soll eine minimale Energie ausreichen, ähnlich der Radiowellen, wie sie bei RFID verwendet werden.

Fujitsu: Elektronisches Papier nutzt Filmsubstrat
Fujitsu: Elektronisches Papier nutzt Filmsubstrat
Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Im Gegensatz zu anderen Ansätzen für elektronisches Papier bietet die neue Variante von Fujitsu erstmals eine farbige Darstellung, die dank der Nutzung eines Filmsubstrats auch dann Bestand hat, wenn das Display gebogen wird. Es soll sich vor allem zum Einsatz auf gebogenen Oberflächen oder in Verbindung mit mobilen Endgeräten eignen.

Das Display besteht dabei aus drei Schichten - rot, blau und grün - und soll so farbige Darstellungen ermöglichen. Da aber keine Farbfilter zum Einsatz kommen, sollen die Farben deutlich lebendiger sein als bei reflektiven LCDs.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

Schon da ... 23. Jul 2005

Bittesehr http://en.wikipedia.org/wiki/Sony_Librie_EBR-1000EP Würd ich mir sofort kaufen ...

Oli 17. Jul 2005

ähm...ja, natürlich?

nich so wichtich 17. Jul 2005

nja, so wie ich das sehe gibt wenn dann bestimmt Paper+rw und Paper-rw Hoffentlich kann...

MartyK 15. Jul 2005

Deshalb geht sie auch wegen Leuten wie dir den Bach runter.

demon driver 15. Jul 2005

[...] Das Foto zeigt, denke ich, recht eindeutig kein selbstleuchtendes oder...


Folgen Sie uns
       


Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019)

Die Projektoren von Bosch erlauben es, das projizierte Bild als Touch-Oberfläche zu verwenden. Das ergibt einige interessante Anwendungsmöglichkeiten.

Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019) Video aufrufen
WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch
  3. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

    •  /