Abo
  • Services:

Battlefield-2-Add-On kommt im Herbst 2005

Neue Einheiten versprochen

Battlefield 2 ist bereits seit Juni 2005 erhältlich, ein funktionierender Patch und die meisten versprochenen Erweiterungen wie etwa der Editor sind allerdings immer noch nicht verfügbar - was Electronic Arts (EA) aber nicht davon abhält, bereits das erste Add-On zu dem erfolgreichen Multiplayer-Shooter anzukündigen. Battlefield 2: Special Forces soll das Hauptprogramm ab Herbst 2005 um zahlreiche neue Einheiten erweitern.

Artikel veröffentlicht am ,

Battlefield 2: Special Forces
Battlefield 2: Special Forces
Der Spieler entscheidet sich für eine von sechs verschiedenen Spezialeinheiten: Navy SEALs, Britische SAS, Russische Spetznas, MEC Special Forces, Rebellentruppen oder Aufständische stehen zur Auswahl. Laut EA stehen die "besten Einheiten des heutigen Militärs im Zentrum des Erweiterungspacks" - konkreter äußerte man sich dazu allerdings nicht.

Stellenmarkt
  1. Sanacorp Pharmahandel GmbH, Planegg
  2. SD Worx GmbH, Würzburg, Neuss, Lichtentanne, Dreieich, Zwickau

Battlefield 2 Special Forces wird von Digital Illusions Canada entwickelt und soll im Herbst 2005 für den PC erscheinen.

Battlefield 2: Special Forces
Battlefield 2: Special Forces
Derweil kämpfen das für Battlefield 2 verantwortliche schwedische Digital-Illusions-Team und die Spieler noch mit den nervigen Bugs im Netzwerk-Shooter: Nachdem der Patch 1.01 nach einer langen "Qualitätssicherung" freigegeben wurde, hat EA den Patch wegen eines Memory-Leaks offiziell zurückgezogen und empfiehlt eine Neuinstallation des Spiels. Dabei gab es auch noch so einige andere Probleme mit dem Patch.

Battlefield 2: Special Forces
Battlefield 2: Special Forces
Die meisten offiziellen Server sind bereits auf die alte Version zurückgepatcht worden und somit nicht mehr sichtbar. Problematisch ist an der Urversion jedoch, dass der Server-Browser zuweilen nicht reagiert und auch die Filter nicht funktionieren. Mittlerweile befindet sich ein Hotfix für den Patch immerhin in der Testphase und soll demnächst erscheinen.

Bisher nicht behoben wurden Probleme, die den Spielverlauf beeinflussen. So funktioniert die Freund-Feind-Erkennung öfter mal nicht wie erwartet und die Definition von Teamkills nimmt gelegentlich fast komische Züge an, wie ein Golem.de-Forumsteilnehmer berichtet. [Von Thorsten Wiesner und Andreas Sebayang]



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. 4,99€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

wolfram 01. Okt 2005

tja in meinen augen ist das spiel voll geil und ich wachte nur auf das addon damit ich es...

JF 20. Jul 2005

Vieleicht weil auf Konsolen nicht 100derte verschiedene Anwendungen in 1000senden...

muffi 19. Jul 2005

eine Anleitung zum installieren von Patch 1.01 gibt es hier: www.sawaworld.de

keks 19. Jul 2005

hast du auch noch was anderes zu tun als hier dünnschiss zu schreiben ? man troll. scher...

keks 19. Jul 2005

so sehe ich das auch. vor allem wenn man im singleplayer dazu verbannt ist diese kleinen...


Folgen Sie uns
       


Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream

Wir diskutieren über Richtlinien für gewalthaltige Spiele, Battle-Royale-Trends, Politik in Games und Zuschauerfragen finden ebenfalls ihren Platz.

Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream Video aufrufen
Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

Blue Byte: Auf dem Weg in schöner generierte Welten
Blue Byte
Auf dem Weg in schöner generierte Welten

Quo Vadis Gemeinsam mit der Universität Köln arbeitet Ubisoft Blue Byte an neuen Technologien für prozedural generierte Welten. Producer Marc Braun hat einige der neuen Ansätze vorgestellt.

  1. Influencer Fortnite schlägt Minecraft
  2. Politik in Games Zwischen Völkerfreundschaft und Präsidentenprügel
  3. Förderung Spielebranche will 50 Millionen Euro vom Steuerzahler

    •  /