Abo
  • Services:

Battlefield-2-Add-On kommt im Herbst 2005

Neue Einheiten versprochen

Battlefield 2 ist bereits seit Juni 2005 erhältlich, ein funktionierender Patch und die meisten versprochenen Erweiterungen wie etwa der Editor sind allerdings immer noch nicht verfügbar - was Electronic Arts (EA) aber nicht davon abhält, bereits das erste Add-On zu dem erfolgreichen Multiplayer-Shooter anzukündigen. Battlefield 2: Special Forces soll das Hauptprogramm ab Herbst 2005 um zahlreiche neue Einheiten erweitern.

Artikel veröffentlicht am ,

Battlefield 2: Special Forces
Battlefield 2: Special Forces
Der Spieler entscheidet sich für eine von sechs verschiedenen Spezialeinheiten: Navy SEALs, Britische SAS, Russische Spetznas, MEC Special Forces, Rebellentruppen oder Aufständische stehen zur Auswahl. Laut EA stehen die "besten Einheiten des heutigen Militärs im Zentrum des Erweiterungspacks" - konkreter äußerte man sich dazu allerdings nicht.

Stellenmarkt
  1. B. Strautmann & Söhne GmbH & Co. KG, Bad Laer
  2. Zentiva Pharma GmbH, Berlin

Battlefield 2 Special Forces wird von Digital Illusions Canada entwickelt und soll im Herbst 2005 für den PC erscheinen.

Battlefield 2: Special Forces
Battlefield 2: Special Forces
Derweil kämpfen das für Battlefield 2 verantwortliche schwedische Digital-Illusions-Team und die Spieler noch mit den nervigen Bugs im Netzwerk-Shooter: Nachdem der Patch 1.01 nach einer langen "Qualitätssicherung" freigegeben wurde, hat EA den Patch wegen eines Memory-Leaks offiziell zurückgezogen und empfiehlt eine Neuinstallation des Spiels. Dabei gab es auch noch so einige andere Probleme mit dem Patch.

Battlefield 2: Special Forces
Battlefield 2: Special Forces
Die meisten offiziellen Server sind bereits auf die alte Version zurückgepatcht worden und somit nicht mehr sichtbar. Problematisch ist an der Urversion jedoch, dass der Server-Browser zuweilen nicht reagiert und auch die Filter nicht funktionieren. Mittlerweile befindet sich ein Hotfix für den Patch immerhin in der Testphase und soll demnächst erscheinen.

Bisher nicht behoben wurden Probleme, die den Spielverlauf beeinflussen. So funktioniert die Freund-Feind-Erkennung öfter mal nicht wie erwartet und die Definition von Teamkills nimmt gelegentlich fast komische Züge an, wie ein Golem.de-Forumsteilnehmer berichtet. [Von Thorsten Wiesner und Andreas Sebayang]



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. (-55%) 17,99€

wolfram 01. Okt 2005

tja in meinen augen ist das spiel voll geil und ich wachte nur auf das addon damit ich es...

JF 20. Jul 2005

Vieleicht weil auf Konsolen nicht 100derte verschiedene Anwendungen in 1000senden...

muffi 19. Jul 2005

eine Anleitung zum installieren von Patch 1.01 gibt es hier: www.sawaworld.de

keks 19. Jul 2005

hast du auch noch was anderes zu tun als hier dünnschiss zu schreiben ? man troll. scher...

keks 19. Jul 2005

so sehe ich das auch. vor allem wenn man im singleplayer dazu verbannt ist diese kleinen...


Folgen Sie uns
       


The Division 2 - Test

The Division 2 ist ein spektakuläres Spiel - und um einiges besser als der Vorgänger.

The Division 2 - Test Video aufrufen
Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    •  /