• IT-Karriere:
  • Services:

OS/2 - Das Ende naht

Ab 23. Dezember kein Marketing und keine Produkt-CDs mehr

IBM fährt seine Unterstützung für OS/2, einstmals als Herausforderer von Windows gehandelt, seit Jahren zurück und lässt auch keinen Zweifel daran, dass OS/2 aus Sicht von IBM keine Zukunft mehr hat. Zum 23. Dezember 2005 soll OS/2 nun aber zu Grabe getragen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Am 23. Dezember 2005 will IBM das Marketing für "OS/2 Warp V4" und "OS/2 Warp Server for e-business" beenden, heißt es in einer entsprechenden Ankündigung. Auch soll es dann keine entsprechenden Produkt-CDs mehr geben.

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  2. Satisloh GmbH, Wetzlar

Der Standard-Support soll allerdings noch bis zum 31. Dezember 2006 fortgeführt werden. Anschließend will IBM nur noch im Rahmen spezieller kostenpflichtiger Verträge Unterstützung bieten.

OS/2-Nutzern empfiehlt IBM den Umsteig auf seine WebSphere-Plattform. Eine Alternative gibt es zudem mit dem OS/2-Nachfolger eComStation von Serenity Systems. Zudem bemüht sich eine Petition, IBM davon zu überzeugen, den Quellcode von OS/2 als Open Source zu veröffentlichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,49€
  2. 2,49€
  3. 4,32€
  4. (-74%) 15,50€

Gorbi 26. Jul 2006

Auch ich bedauere das Ende von OS/2. Ich habe einen Rechner (Pentium 90), der immer noch...

Spacy 25. Nov 2005

Dieser Beitrag ist es nicht wert sich drüber irgendwelche Gedanken zu machen...

Stefan Neubig 21. Jul 2005

Vor allem Gimp würde mich interessieren. Kannst mir da nen Link nennen? Gruß Stefan

Juergen 18. Jul 2005

Seit Jahren hält sich IBM mit dem Marketing zurück. Wer es bei IBM kaufen will muss erst...

Kabelsalat 16. Jul 2005

Dann brauchts ja nur einen 80 GB Tank, weil Tankstellen da so rar sind


Folgen Sie uns
       


VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht

Der Volkswagen-Konzern will ab 2020 in Zwickau nur noch Elektroautos bauen - wir haben uns die Umstellung angesehen.

VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht Video aufrufen
Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Radeon RX 5500 OEM (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 OEM (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

    •  /