• IT-Karriere:
  • Services:

OS/2 - Das Ende naht

Ab 23. Dezember kein Marketing und keine Produkt-CDs mehr

IBM fährt seine Unterstützung für OS/2, einstmals als Herausforderer von Windows gehandelt, seit Jahren zurück und lässt auch keinen Zweifel daran, dass OS/2 aus Sicht von IBM keine Zukunft mehr hat. Zum 23. Dezember 2005 soll OS/2 nun aber zu Grabe getragen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Am 23. Dezember 2005 will IBM das Marketing für "OS/2 Warp V4" und "OS/2 Warp Server for e-business" beenden, heißt es in einer entsprechenden Ankündigung. Auch soll es dann keine entsprechenden Produkt-CDs mehr geben.

Stellenmarkt
  1. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  2. ABG FRANKFURT HOLDING GmbH Wohnungsbau- und Beteiligungsgesellschaft mbH, Frankfurt am Main

Der Standard-Support soll allerdings noch bis zum 31. Dezember 2006 fortgeführt werden. Anschließend will IBM nur noch im Rahmen spezieller kostenpflichtiger Verträge Unterstützung bieten.

OS/2-Nutzern empfiehlt IBM den Umsteig auf seine WebSphere-Plattform. Eine Alternative gibt es zudem mit dem OS/2-Nachfolger eComStation von Serenity Systems. Zudem bemüht sich eine Petition, IBM davon zu überzeugen, den Quellcode von OS/2 als Open Source zu veröffentlichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI GeForce RTX 3060 GAMING X 12G für 709€)
  2. mit Rabattcode "PKAUFEN"
  3. (u. a. Battlefield- & Star-Wars-Spiele von EA günstiger (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 7...
  4. (u. a. Fortnite - The Last Laugh Bundle DLC (PS4 Download Code) für 19,90€, ARK: Survival...

Gorbi 26. Jul 2006

Auch ich bedauere das Ende von OS/2. Ich habe einen Rechner (Pentium 90), der immer noch...

Spacy 25. Nov 2005

Dieser Beitrag ist es nicht wert sich drüber irgendwelche Gedanken zu machen...

Stefan Neubig 21. Jul 2005

Vor allem Gimp würde mich interessieren. Kannst mir da nen Link nennen? Gruß Stefan

Juergen 18. Jul 2005

Seit Jahren hält sich IBM mit dem Marketing zurück. Wer es bei IBM kaufen will muss erst...

Kabelsalat 16. Jul 2005

Dann brauchts ja nur einen 80 GB Tank, weil Tankstellen da so rar sind


Folgen Sie uns
       


Librem Mini - Fazit

Der Librem Mini punktet mit guter Linux-Unterstützung, freier Firmware und einem abgesicherten Bootprozess.

Librem Mini - Fazit Video aufrufen
Open-Source-Mediaplayer: Die Deutschen werden VLC wohl zerstören
Open-Source-Mediaplayer
"Die Deutschen werden VLC wohl zerstören"

Der VideoLAN-Gründer Jean-Baptiste Kempf spricht im Golem.de Interview über Softwarepatente und die Idee, einen Verkehrskegel als Symbol zu verwenden.
Ein Interview von Martin Wolf

  1. 20 Jahre VLC Die beste freie Software begleitet mich seit meiner Kindheit

Programmiersprachen: Weniger Frust mit Rust
Programmiersprachen
Weniger Frust mit Rust

Die Programmiersprache Rust macht nicht nur weniger Fehler, sie findet sie auch früher.
Von Florian Gilcher

  1. Linux Rust wandert ins System
  2. Open Source Rust verabschiedet sich endgültig von Mozilla
  3. Google und ISRG Apache-Webserver bekommt Rust-Modul

Macbook Air und Co.: Verlötete SSDs sind eine dumme Idee
Macbook Air und Co.
Verlötete SSDs sind eine dumme Idee

Immer mehr Hersteller verlöten Komponenten in Notebooks. Trotzdem schreiben sie sich Nachhaltigkeit auf die Fahne - welch Ironie.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Smartphones und Notebooks Bundesrat fordert bei Elektrogeräten wechselbare Akkus
  2. Umweltschutz Elektroschrott wird immer größeres Problem

    •  /