Abo
  • Services:

Spieletest: Conker Live & Reloaded - Eichhörnchen schlägt zu

Screenshot #2
Screenshot #2
In mancher Hinsicht hielten sich die Entwickler leider fast schon zu dicht ans Original - einige Endgegnerkämpfe sind weiterhin frustrierend schwer und die Kamera-Justierung lässt auch ab und zu zu wünschen übrig. Dafür ist die Grafik natürlich extrem aufgebohrt, allein wie Conkers Fell jetzt aussieht ist eine Augenweide. Die - ebenfalls sehr gute - Sprachausgabe ist komplett englisch, per Sprechblasen wird aber auch deutscher Text eingeblendet. Und es gibt sie doch: minimale Änderungen im Gameplay, etwa neu platzierte Gegner oder witzige Anspielungen auf das erste Spiel - etwa, wenn Conker sich direkt an die Entwickler richtet und sich darüber wundert, dass irgendetwas anders aussieht als beim letzten Mal...

Stellenmarkt
  1. BAUER Maschinen GmbH, Aresing
  2. Robert Bosch GmbH, Grasbrunn

Screenshot #3
Screenshot #3
Wie schon angesprochen bietet Conker Live & Reloaded aber auch diverse Multiplayer-Optionen an einer Konsole oder via Xbox Live. In klassischen Modi wie Deathmatch und Capture The Flag, aber mit eher untypischen Waffen wie Pest-Kanonen, diversen Granaten und auch mit Fahrzeugen wie Jeeps liefern sich bis zu 16 Spieler auf unterschiedlichen, teils sehr großen Maps durchaus unterhaltsame, manchmal aber auch etwas unübersichtliche Gefechte; beim Testspiel via Xbox Live trübten zudem einige Lags etwas den Spielspaß.

Conker Live & Reloaded ist im Handel exklusiv für die Xbox erhältlich und hat eine USK-Freigabe ab 16 Jahren erhalten. Das Spiel kostet etwa 60,- Euro.

Fazit:
Einerseits ist es schon ein wenig schade, dass ein so renommiertes Team wie Rare es nötig hat, alte Titel wie Conker's Bad Fur Day neu aufzulegen, um endlich wieder einen grandiosen Hit präsentieren zu können - denn trotz aller Multiplayer-Gefechte ist natürlich die Einzelspieler-Kampagne das Herzstück dieses Titels. Andererseits macht es aber immer noch unglaublich viel Spaß, mit dem Eichhörnchen in neuer Optik durch die abgedrehten Szenarien zu stapfen und einen Gag nach dem anderen präsentiert zu bekommen; wenn schon eine Neuauflage eines Klassikers, dann auch in dieser Qualität. Diesen Sommer dürfte es jedenfalls kaum ein besseres Xbox-Spiel geben.

 Spieletest: Conker Live & Reloaded - Eichhörnchen schlägt zu
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

conKer 28. Jul 2005

Stefan Steinecke 16. Jul 2005

Mit einer schriftlichen Einverständniserklärung eines Vormunds oder...

Blair 16. Jul 2005

erwachsen sein = sich wie concer benehmen? warum sollen spiele mit rüpelhaften...

Stefan Steinecke 15. Jul 2005

Wie das Game "Golem-Forum".


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

    •  /