Abo
  • Services:

Kostenlose Sicherheitsüberprüfung für Windows-PCs

Wo die Überprüfung der Sicherheitseinstellungen eines Rechners möglich ist, installieren Service-Techniker bei Bedarf fehlende Sicherheits-Updates sowie Firewall-, Antiviren- und Anti-Malware- sowie Anti-Spyware-Software und nehmen Optimierungen an den Sicherheitseinstellungen des Systems vor. Nach dem Sicherheits-Check sollen die PCs wirksam gegen Viren, Würmer, Dialer oder Spyware geschützt sein. Vor der Sicherheitsüberprüfung empfehlen die Organisatoren, zuvor ein Backup aller Daten anzulegen. Außerdem muss das Administrator-Passwort bekannt sein. Die Sicherheitsüberprüfung ist für Systeme mit Windows 98, 2000 oder XP möglich.

Stellenmarkt
  1. vwd GmbH, Schweinfurt
  2. M-net Telekommunikations GmbH, München

Truck
Truck
Im Rahmen des Sicherheits-Checks werden auch Empfehlungen zu Online-Banking, E-Mail-Kommunikation und Kinderschutz gegeben. An der Aktion beteiligt sich außerdem das Online-Auktionshaus eBay, um über sicheren Onlinehandel zu informieren. Als der Sicherheits-Check im März 2005 anlässlich der CeBIT 2005 in Hannover erprobt wurde, war die Nachfrage nach Angabe der Organisatoren hoch. Bei der Aktion besaßen rund 70 Prozent der überprüften Rechner keinen Virenscanner, betonte die Initiative.

Voraussichtlich im August 2005 will die Initiative "Deutschland sicher im Netz" diese Sicherheitsüberprüfung auch über PC-Fachhändler anbieten, die entsprechend geschult werden. Dann sollen Privatkunden oder kleine Unternehmen die Möglichkeit erhalten, ihre Windows-PCs von etwa 500 PC-Händlern in Deutschland auf die notwendige Online-Sicherheit überprüfen zu lassen.

Darüber hinaus hat die Initiative Empfehlungen für einen "Deutschland sicher im Netz"-PC samt Logo entwickelt. Kunden sollen so auf einfache Weise erfahren, ob ein PC die Empfehlungen der Initiative erfüllt. Die Empfehlungen wurden zusammen mit Fujitsu-Siemens erarbeitet und sollen für andere PC-Hersteller bereitstehen.

Die Initiative "Deutschland sicher im Netz" ist ein Zusammenschluss verschiedener Partner aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft, die sich Anfang 2005 gegründet hat.

 Kostenlose Sicherheitsüberprüfung für Windows-PCs
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 1.119€
  2. für 4,99€
  3. (-72%) 16,99€
  4. (-58%) 12,49€

yupp 27. Jul 2005

Na, Du schlauer Bub anscheinend nicht! Aber es gibt genug Leute die nicht so schlau sind...

Stefan Steinecke 21. Jul 2005

Diese Leute werden erst recht nicht auf eine solche Veranstaltung gehen. Die werden...

--- 15. Jul 2005

"noch mit einer Firewall bestückt" "installieren Service-Techniker bei Bedarf fehlende...

tachauch 15. Jul 2005

Sorry, aber die haben sich in der Vergangenheit ja nicht gerade mit Ruhm bekleckert was...

n00b 14. Jul 2005

oder ClamAV...


Folgen Sie uns
       


Omotenashi Informationssystem angesehen (MWC 2018)

Omotenashi ist ein Konzept des japanischen Herstellers NTT, das Objekte erkennen und Informationen dazu auf einem transparenten Display anzeigen soll. Wir haben uns einen ersten Prototypen auf dem MWC 2018 angeschaut.

Omotenashi Informationssystem angesehen (MWC 2018) Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  2. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen
  3. DSGVO Zuckerberg will EU-Datenschutz nicht weltweit anwenden

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    •  /