Abo
  • Services:

Urteil: 25 Jahre für Ex-WorldCom-Chef Ebbers

Geringere Haftstrafe wegen schlechten Gesundheitszustandes

Der ehemalige WorldCom-Chef Bernard J. Ebbers wurde wegen des bislang größten Bilanzbetruges der USA zu einer Haftstrafe von 25 Jahren verurteilt, wie diverse US-Medien melden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der 63-jährige ehemalige CEO des US-Telekommunikationskonzerns WorldCom war im März 2005 in neun Anklagepunkten schuldig gesprochen worden, darunter Betrug, Verschwörung und falsche Mitteilungen an Aufsichtsbehörden. Insgesamt ging es um einen Bilanzbetrug in Höhe von rund 11 Milliarden US-Dollar, wodurch das Unternehmen letztendlich Insolvenz anmelden musste.

Stellenmarkt
  1. Schwarzwald-Baar Klinikum Villingen-Schwenningen GmbH, Villingen-Schwenningen
  2. Robert Bosch GmbH, Eisenach

Eigentlich hätte gegen Ebbers eine Strafe von mindestens 30 Jahren bis lebenslänglich verhängt werden müssen, heißt es laut Wall Street Journal, davon sah Richterin Barbara Jones aber auf Grund des Gesundheitszustandes von Ebbers ab. Sie ordnete an, dass Ebbers seine Haft zum 12. Oktober 2005 antreten muss.

WorldCom hat sich mittlerweile von dem Bilanzskandal erholt und ist unter dem Namen MCI weiterhin aktiv, willigte im Mai 2005 aber in eine Übernahme durch Verizon Communications ein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen

Boone 02. Dez 2005

Sag mal, bist Du eigentlich besoffen? "Kompetenter Manager?" Der Typ hat 11 Milliarden...

PT2066.7 13. Jul 2005

Unterbringung im Estate 7 von Pangkor Laut ? http://www.pangkorlautresort.com/estates.htm...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /