Abo
  • Services:

Nintendo DS per WLAN-Karte selbst mit Demos versorgen

Wireless Multiboot Application (WMB) in Aktion
Wireless Multiboot Application (WMB) in Aktion
Nach einiger Zeit meldet der WLAN-Access-Point dem NDS Stück für Stück die Demos, auch kleine Filme wie der Zelda-Trailer der E3 können so übertragen werden, sofern sie im .nds-Multiboot-Format vorliegen. Qualitativ sollte man bei der Videodarstellung jedoch nicht zuviel erwarten, der Zeldatrailer ist beispielsweise recht stark komprimiert. Im Test gelang es Golem.de, alle Spieledemos, die im .nds-Format vorlagen, zu starten.

Stellenmarkt
  1. WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH, Wuppertal
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Die Demos - per WLAN serviert
Die Demos - per WLAN serviert
Die Wireless Multiboot Application ist jedoch noch nicht allzu ausgereift, so kommen einzelne Multiboots teilweise doppelt beim NDS an oder werden teilweise gar nicht bereitgestellt. Dies ist abhängig davon, welche .nds-Dateien bereits im Datenverzeichnis von WMB liegen.

Demo in Aktion
Demo in Aktion
Zudem scheint das Programm bei einem fehlgeschlagenen Download durcheinander zu kommen und auch nach dem Aufwachen des Rechners aus dem Suspend-Modus tauchen Probleme auf. Dann kommt es beim Starten des Scripts zu einer Fehlermeldung ("DeviceWritePacket() failed"), da der Treiber nicht mit den Suspend-Modi eines Rechners zurechtzukommen scheint. Dann hilft nur ein Neustart, um wieder Verbindung zum NDS zu bekommen.

Man darf allerdings nicht vergessen, dass es sich beim Treiber und den Tools noch um Beta-Versionen handelt, so dass noch einiges an Potenzial vorhanden sein sollte. Zudem hat das private Tüftlerprojekt keine Unterstützung von Nintendo. [von Andreas Sebayang]

 Nintendo DS per WLAN-Karte selbst mit Demos versorgen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  3. (-78%) 1,11€
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

hüseyin 30. Sep 2007

ich weis nicht wie ich mit dem ds ins internet komme oder hatt der ds eine usb scteker...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /