Abo
  • Services:

Tune Transfer - THQ kopiert Musikstücke vom iPod

Publisher verspricht legale Sicherheitskopien zurück auf den PC oder Mac

THQ will iPod-Besitzern mit Tune Transfer das Übertragen von auf Apples Audio-Playern gespeicherten Musikstücken zurück auf den PC oder Mac ermöglichen. Anders als es bei einigen anderen Anwendungen der Fall ist, sollen mit der Software legale Sicherungskopien erzeugt oder aus Versehen verloren gegangene Songs wieder auf den Computer gespielt werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Die Lieder lassen sich per Benutzeroberfläche vom iPod auf einen anderen Computer kopieren und damit laut THQ zusätzlich vor Verlust schützen. Dabei entstehe keine Copyright-Verletzung, so der Publisher, da die bei iTunes erworbenen Songs laut Lizenz an bis zu fünf Computern abgespielt werden dürfen. Per Mausklick lassen sich auf dem Computer verlorene Musikstücke wiederherstellen und die Datenbankdatei sichern, die der iPod intern zur Verarbeitung der Songlisten benötigt. Sollte diese zerstört werden, kann sie auf den iPod zurückgespielt werden. Der Zugriff auf Musiker-, Album- und Song-Informationen soll bei allen Funktionen möglich sein.

Stellenmarkt
  1. Vorwerk & Co. KG, Wuppertal
  2. SD Worx GmbH, Würzburg, Neuss, Lichtentanne, Dreieich, Zwickau

Screenshot #2
Screenshot #2
Apples Musikverwaltungsanwendung iTunes bietet bisher selbst keine Funktion, um die Daten vom iPod wieder zurück auf den Mac oder PC zu spielen. Apple verzichtet selbst - zur Beruhigung der Musikkonzerne - bewusst auf die Funktion. Dafür gibt es aber mittlerweile einige mal mehr, mal weniger legale Tools, die genau diese fehlende Übertragungsmöglichkeit zurück zum Rechner doch ermöglichen. Darunter sind verschiedene kostenpflichtige Anwendungen, zu denen nun auch THQs Tune Transfer gehört, und einige Freeware-Tools wie "iPod -> Folder" (Mac/PC) oder das Total-Commander-Plug-In wfx_iPod von Jonas Bähr.

THQs Tune Transfer soll mit dem iPod, dem iPod mini und dem iPod shuffle genutzt werden können. Die Software soll ab dem 5. August 2005 für rund 20,- Euro komplett in deutscher Sprache im Handel erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. für 147,99€ statt 259,94€
  3. 120,84€ + Versand
  4. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

JCL 28. Apr 2009

Senuti ist nicht mehr Freeware!

tha.sleep0r 17. Jul 2005

HalliHallo ! ich habe einen iPod mit 40gb bin ganz zufrieden mit allem, benutze ihn auch...

bequiet 14. Jul 2005

Danke, genau das wollte ich auch schon schreiben =) Wenn man weiss was man tut, benötigt...

SJanssen 13. Jul 2005

Genau 20 oder 60GB Musik mit Filemanager verwalten. Supi ... Zurück in die Steinzeit...

OS - immer... 13. Jul 2005

gehindert nicht, aber warum einen player kaufen, den ich erst "bearbeiten" muss, wenn...


Folgen Sie uns
       


Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018)

Wir haben uns auf dem Genfer Autosalon 2018 den C_Two von Rimac angesehen.

Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018) Video aufrufen
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
    Ancestors Legacy angespielt
    Mittelalter für Echtzeit-Strategen

    Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

    1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

      •  /