Abo
  • Services:

Debian Core Consortium plant Debian für Unternehmen

Unter anderem Progeny, Linspire, credativ und Xandros wollen kooperieren

Ein Zusammenschluss von Linux-Anbietern plant die Gründung des Debian Core Consortium (DCC), das eine auf Debian basierende, für den Unternehmenseinsatz optimierte Version von Debian GNU/Linux entwickeln will. Das Gerücht, Mandriva, Progeny und Turbolinux planen eine gemeinsame, auf Debian basierende Distribution, stimmt so offenbar nicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Hinter dem Vorhaben "DCC" steht einem Bericht auf eWeek zufolge zwar Progeny zusammen mit knapp einem Dutzend anderer Unternehmen. Mandriva und Turbolinux seien aber nicht dabei. Noch sei aber nichts entschieden.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Vermögensberatung Aktiengesellschaft, Frankfurt am Main
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Neben Progeny sollen auch Linspire, credativ (Deutschland), LinEx (Spanien), Sun Wah Linux, Xandros und einige andere, Debian-fokussierte Unternehmen und Projekte beteiligt sein. Die Initiative ist aber für weitere Partner offen, zitiert eWeek Debian- und Progeny-Gründer Ian Murdock. Demnach könnte die gemeinsame Distribution auf der kommenden Version von Progenys Componentized Linux basieren, einem Subset von Debian Sarge, das als Basis für Debian-basierte Distributionen gedacht ist.

Mandriva hat gegenüber eWeek ausdrücklich erklärt, man wolle sich am Debian Core Consortium nicht beteiligen.

Murdock unterstreicht gegenüber eWeek aber, dass man nicht das Ziel habe, Debian in irgendeiner Form zu ersetzen. Vielmehr setze man auf eine enge Zusammenarbeit mit der Community und verfolge das Ziel, einen LSB-konformen Debian-Kern zu schaffen, der die Basis für möglichst viele Distributionen darstellt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 4,25€

Melanchtor 13. Jul 2005

Statt dem Wildwuchs mit immer neuen Distributionen, die in Punkto Verzeichnisstrukturen...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /