Abo
  • Services:

Zwei gefährliche Sicherheitslöcher in Windows

Ein weiteres kritisches Sicherheitsloch in Microsoft Word

Microsoft stellt am Patch-Day für den Monat Juli 2005 insgesamt drei Patches zur Verfügung, um Sicherheitslücken zu schließen, über die Angreifer beliebigen Programmcode auf fremden Systemen ausführen können, um sich so eine umfassende Kontrolle über andere Rechner zu verschaffen. Zwei der Sicherheitslücken betreffen Windows, während ein Sicherheitsleck in Microsoft Word steckt.

Artikel veröffentlicht am ,

Eines der Sicherheitslecks steckt im Farbverwaltungsmodul von Windows, worüber Angreifer über einen ungeprüften Datenpuffer beliebigen Programmcode ausführen können, wenn sie ihr Opfer dazu bewegen, eine entsprechend bearbeitete Bilddatei zu öffnen. Diese kann etwa in eine Webseite oder HTML-E-Mail eingebunden sein. Microsoft bietet Patches für Windows 2000, XP sowie Windows Server 2003 zum Download an.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Eigentlich war erwartet worden, dass Microsoft ein umfangreicheres Update für Microsofs Java Virtual Machine veröffentlichen wird, um ein im Zusammenhang mit dem Internet Explorer bekannt gewordenes Sicherheitsloch zu bereinigen. Stattdessen hat der Hersteller den bereits verfügbaren Patch im Rahmen des Patch-Day nochmals veröffentlicht. Damit wird durch Setzen eines so genannten "Kill Bits" verhindert, dass die Sicherheitsanfälligkeit ausgenutzt werden kann, weil entsprechende Objekte nicht mehr im Internet Explorer ausgeführt werden. Damit könnte die Funktionsweise von Microsofts Java Virtual Machine beeinträchtigt werden, so dass man besser auf eine Java Virtual Machine eines anderen Herstellers wechselt. Der Sicherheits-Patch steht für Windows 2000, XP sowie Windows Server 2003 zum Download bereit.

Ein von iDefense entdecktes Sicherheitsloch in Word 2000 sowie 2002 führt dazu, dass Angreifer beliebigen Programmcode ausführen können, wenn Opfer dazu gebracht werden, entsprechend präparierte Word-Dokumente zu öffnen. Der Fehler betrifft die Programmroutinen bei der Font-Verarbeitung in Word. Ein entsprechendes Update steht ab sofort kostenlos für Word 2000 und 2002 zum Download bereit.

Alle genannten Sicherheitslücken werden von Microsoft als kritisch eingestuft, so dass die betreffenden Patches zügig eingespielt werden sollten. Alle Patches stehen auch über die Update-Funktionen der betreffenden Produkte bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

V. Delay 19. Jul 2005

Naja, sehen wir mal davon ab, daß alle Beiträge, die Deinem vorabgingen, diesem...

pentiumforever 13. Jul 2005

Tja extended Support heißt eben nur noh Secruity Updates für lau....

Freddy_Quicksilver 13. Jul 2005

Linux vs. Windows - gähn, gähn, gähn...das gab's schon immer (vor 20 Jahren Golf vs...

Der mit Werni... 13. Jul 2005

*scnr*


Folgen Sie uns
       


Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019)

Micro-LEDs könnten dank Samsungs neuem 75-Zoll-Fernseher bald auch ihren Weg in heimische Wohnzimmer finden. Der neue TV hat ein sehr scharfes und helles Bild - einen Preis hat Samsung aber noch nicht bekanntgegeben.

Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  2. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  3. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

    •  /