Abo
  • Services:

Handelsregisteranzeigen: Kritik an Bundesjustizministerium

Zeitungsverlage wollen weiterhin Handelsregistereinträge veröffentlichen

Auf der Jahrespressekonferenz des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) kritisierte der Verband den Plan des Bundesjustizministeriums, Handelsregisteranzeigen als Pflichtveröffentlichungen aus der Zeitung zu verbannen.

Artikel veröffentlicht am ,

Als "Angriff auf die publizistische Funktion der Zeitung und ihre ökonomische Basis gleichermaßen" bezeichnet der BDZV das Vorgehen, das natürlich an den Einnahmen der Zeitungen kratzen könnte. Der BDZV habe in einer Studie nachgewiesen, so Hauptgeschäftsführer Dietmar Wolff, dass diese Anzeigen insbesondere für Unternehmen eine wichtige Informationsquelle seien.

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt

Die Pläne von Bundesjustizministerin Brigitte Zypries, wonach Handelsregisteranzeigen künftig nur noch zentral im Internet abgerufen werden sollen, seien nicht nur ein Schlag gegen die Zeitungen, denen wichtige Anzeigeneinnahmen verloren gingen, sondern gegen den gesamten Mittelstand, so der Verband.

Die Zeitungen seien bestens geeignet, die Handelsregisterinformationen sowohl in der gedruckten Zeitung als auch auf einer dahinter liegenden Internetplattform abzubilden. Hier zeige sich die originäre Stärke der Zeitung, Print und Online zu verbinden.

Ferner hob der BDZV zum Thema Internet hervor, dass die Zeitungsunternehmen sich nicht nur mit der schwachen Konjunktur, sondern auch mit strukturellen Veränderungen im Markt auseinander zu setzen hätten. So habe das Netz den Rubrikenmarkt nachhaltig verändert. Doch seien die Verlage - teils in Kooperationen - gut aufgestellt. Dabei hätten die Zeitungen den Vorteil, Print und Online miteinander verknüpfen zu können. Nach drei Jahren mit schweren Umsatzeinbußen haben die Zeitungen das Geschäftsjahr 2004 wieder mit einem Umsatzplus in Höhe von einem Prozent abgeschlossen, so der BDZV.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  3. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)
  4. 16,82€

Bartissimo 13. Jul 2005

Bitte sehr: HGB § 10 (1) Das Gericht hat die Eintragungen in das Handelsregister durch...

 13. Jul 2005

sind Teufelszeug. Was unterscheidet denn deren Qualität von den eigeforderten...

Scheffe 13. Jul 2005

Geschäftsleute lesen diese wohl vorrangig in der regionalen Zeitung. Allerdings...

/mecki78 13. Jul 2005

Und fast immer ist der Nachtteil finanzieller Natur, was nicht offensichtlicher sein...


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay

Gameplay von den Spielen Monster Hunter World und Monster Hunter Generations Ultimate, das im Splittscreen verglichen wird.

Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /