Abo
  • Services:

Neue Effekte mit Alien Skin Eye Candy 5: Impact

Filtersammlung für unterschiedlichste Anwendungszwecke

Alien Skin Software hat mit "Eye Candy 5: Impact" eine neue Filtersammlung für Adobe Photoshop und kompatible Programme veröffentlicht. Impact bietet die Möglichkeit, mit wenigen Klicks Chrom- und Glaseffekte auf Buttons zu zaubern und perspektivische Schatten zu werfen sowie weitere Bildveränderungen vorzunehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Impact ist das dritte von insgesamt drei geplanten Upgrades von Eye Candy 4000. Es beinhaltet auch eine Funktion, um eine Gegenlicht-Situation nachträglich zu simulieren, verleiht Oberflächen den Eindruck gebürsteten Metalls und kann Muster extrudieren. Dazu kommen neue Verlaufsfilter, Bewegungssimulationen und Sternlichteffekte.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. BWI GmbH, Bonn, Köln

Version 5 bietet ingesamt Voreinstellungen für 200 verschiedene Effekte, die dem eigenen Geschmack durch Schieberegler und Ähnliches angepasst werden können. Das Filterpaket ist sowohl über Tastenkurzbefehle als auch über Actions steuerbar und arbeitet auch mit 16-Bit und CMYK-Bildern.

Es arbeitet mit Adobe Photoshop 7 und höher (inklusice CS2), Adobe Photoshop Elements 2 oder höher, Macromedia Fireworks MX 2004 oder höher und beispielsweise auch mit Applikationen wie Jasc Paint Shop Pro 8 oder höher bzw. CADlink SignLab 7.5 zusammen.

Impact soll 99,- US-Dollar kosten - wobei registrierte Kunden der Vorversionen Rabatte bekommen sollen. Das Produkt ist direkt online beim Hersteller unter alienskin.com beziehbar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  2. 53,99€ statt 69,99€
  3. 46,99€ (Release 19.10.)
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Der Eine 13. Jul 2005

und wenn ihr dann eure kreativität mit den neuen filtern rausgelassen habts, dann könnt...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /