• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft-Tastatur als Fernbedienung für Windows XP MCE

Remote Keyboard als 3-in-1-Tastatur im Wohnzimmer-Einsatz

Der ein oder andere wird sich schon einmal darüber ärgert haben, neben einer Fernbedienung auch noch Tastatur und Maus zur bequemen Steuerung der mit der Windows XP Media Center Edition bestückten PC-Unterhaltungszentrale nutzen zu müssen. Um das Eingabegeräte-Sammelsurium auf dem Wohnzimmertisch etwas zu reduzieren, will Microsoft mit seinem Remote Keyboard Abhilfe schaffen - es vereint Tastatur, Maus und Fernbedienung.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsoft Remote Keyboard
Microsoft Remote Keyboard
Das flache, schwarz-anthrazitfarbene Remote Keyboard sendet die Daten mit einer Reichweite von bis zu 10 Metern per Infrarotverbindung an den Media Center PC. Mittels vieler Sondertasten lassen sich die Anwendungen des Media-Center-PC schnell starten sowie Lautstärke, die Fernseh- und Radioprogramme oder die Aufzeichnung steuern.

Stellenmarkt
  1. ITSCare ? IT-Services für den Gesundheitsmarkt GbR, Frankfurt am Main, Stuttgart
  2. Duale Hochschule Baden-Württemberg Lörrach, Lörrach

In der rechten oberen Ecke der Tastatur findet sich eine Art Trackpoint als Mausersatz, wie er sonst in eher schmalerer Form auf vielen Notebooks zu finden ist. Auf der linken Tastaturseite finden sich zwei Knöpfe für die Maus-Klicks. Die Fernbedienungselemente können per Tastendruck beleuchtet werden, damit in abgedunkelten Räumen die gewünschten Knöpfe schnell gefunden werden.

Bei längerer Nichtnutzung geht das Remote Keyboard in einen Stromsparmodus. Zusätzlich bietet das Alles-in-einem-Eingabegerät eine Tastensperre sowie eine Kindersicherung.

Microsoft Remote Keyboard
Microsoft Remote Keyboard
Das Remote Keyboard für die Windows XP Media Center Edition will Microsoft ab 18. August 2005 für rund 100,- Euro im Handel haben, leider ohne Infrarot-Adapter - wer also das kleine Abenteuer auf sich genommen hat, ein MCE-System im Selbstbau mit der System-Builder-Version der Windows XP Media Center Edition einzurichten, muss sich wohl zwangsläufig noch Microsofts Fernbedienung inkl. deren Infrarot-Empfänger hinzukaufen. Ein Paket wurde noch nicht angekündigt, Microsoft erwägt aber, den Infrarot-Empfänger der Tastatur später beizulegen.

Mit der MCE-Version von Windows liebäugelt übrigens auch der eine oder andere nicht an deren Videorekorder- und Multimedia-Funktionen interessierte PC-Bastler. Der Grund dafür: Das Betriebssystem entspricht einem aufgewerteten Windows XP Professional, ist aber günstiger als dieses zu haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Mega-Man 11 für 11,99€, Lost Planet 3 für 3,99€, Barotrauma für 11€)
  2. (bis 21. Januar)

Tobias Claren 24. Okt 2005

Einfach mal nach "Scorpius L1" schauen. Dazu passend gibt es noch die "Libra L1", das...

Tobias Claren 24. Okt 2005

Ich weiß nicht was es da auszusetzen gibt. Wer das Teil kauft muss schon eine FB haben...

fischkuchen 13. Jul 2005

Wenn man das Ganze durch ein *klick* wieder zusammenstecken kann, klar ;)

Stefan Steinecke 13. Jul 2005

Komisch, daß du meine Tastaturen gesehen hast. Superkräfte? Daß dir schlecht wird, das...

LH 13. Jul 2005

Ich habe mir zum logitech di novo mal BIlder angesehen. Scheinbar hat die Tastatur keine...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt

Das Galaxy S21 Ultra ist das Topmodell von Samsungs neuer S21-Reihe und unterscheidet sich deutlich von den beiden anderen Modellen.

Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt Video aufrufen
Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Razer Book 13 im Test: Razer wird erwachsen
    Razer Book 13 im Test
    Razer wird erwachsen

    Nicht Lenovo, Dell oder HP: Anfang 2021 baut Razer das zunächst beste Notebook fürs Büro. Wer hätte das gedacht? Wir nicht.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
    2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
    3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080

    20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
    20 Jahre Wikipedia
    Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

    Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

      •  /