• IT-Karriere:
  • Services:

Fallen Earth: Endzeit-Online-Rollenspiel für den PC

Icarus Studios mit grafisch viel versprechendem Echtzeitgeballer-Rollenspiel

Noch eher unbekannt ist das noch in Entwicklung befindliche Online-Rollenspiel Fallen Earth, in dem im Stile von Neocron 2 oder Huxley in Shooter-Manier geballert werden darf: In einer Welt rund 150 Jahre in der Zukunft ist die Zivilisation zusammengebrochen und ein Großteil der Technologie verloren gegangen. In mühsamer Kleinarbeit muss der Spieler sich altes Wissen wieder aneignen, in einer Welt gefüllt von genetisch modifizierten Biestern und mutierten Menschen.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
So soll es denn auch im Spiel selbst einige Zeit dauern, bis Schlüsseltechnologien verfügbar sind. Man kann also davon ausgehen, dass nicht bereits in den ersten Wochen alle mit einem Buggy durch die Welt fahren, sondern erst genügend Spieler die für den Bau notwendigen Fähigkeiten erlernen. So soll der Handel zwischen den Charakteren eine wichtige Komponente des Spiels sein.

Inhalt:
  1. Fallen Earth: Endzeit-Online-Rollenspiel für den PC
  2. Fallen Earth: Endzeit-Online-Rollenspiel für den PC

Screenshot #2
Screenshot #2
Neben den Handelselementen ist auch die Darstellung der Charaktere ein wichtiger Bestandteil. Das Spiel verspricht hier, dass jeder Charakter auf Grund der vielen Einstellungsmöglichkeiten im Aussehen einzigartig sein kann. Rund 6.000 Polygone sind je Charakter vorgesehen, die zudem eine lippensynchrone Sprachausgabe haben sollen.

Screenshot #3
Screenshot #3
Wer einen neuen Charakter anfängt, muss nicht gleich damit rechnen, von anderen Mitspielern getötet zu werden. Das Player-versus-Player-Spiel (PvP) ist nur in bestimmten Arealen erlaubt, es bleibt also dem Spieler überlassen, ob er sich der Gefahr des Todes stellt. Das letzte Wort ist hier jedoch noch nicht gesprochen. So überlegt Icarus noch, ob man verschiedene Server-Typen anbieten will.

Gegenüber anderen Online-Rollenspielen soll der automatische Angriff der Vergangenheit angehören. Gezielt und geschossen wird wie bei einem 3D-Shooter in Echtzeit mit der Maus. Eine Physik-Engine sorgt dann für realistisch fliegende Projektile; auch die Umgebung soll durch die Physik-Engine beeinflusst werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Fallen Earth: Endzeit-Online-Rollenspiel für den PC 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 89,90€ + Versand (Vergleichspreis 135,77€ + Versand)
  2. (heute Logitech G332 für 29€ statt 39,99€ im Vergleich)
  3. (aktuell u. a. Acer Predator XB271HA für 349€ + Versand)
  4. (u. a. Xbox Game Pass - 3 Monate für 14,99€, Conan Exiles für 13,99€ und Need for Speed Heat...

eRAZOR 14. Nov 2007

Es gibt jetzt übrigens unter http://fe.mmolab.com eine Wiki für Fallen Earth.

Bibabuzzelmann 14. Jul 2005

Hm der erste Trailer mit dem Fahrzeug sieht ja schon geil aus, aber mal abwarten, man...

wtf?! 14. Jul 2005

is doch BS, schaut euch mal Neocron an - hat auch schooter Elemente kombiniert mit...

ein... 14. Jul 2005

ganz meine Meinung ... FE sieht schon sehr schick aus und die Tatsache, dass bisjetzt...

Dott 13. Jul 2005

tja,was soll man dazu noch großartig schreiben als! Hoffen wir das es besser wird als...


Folgen Sie uns
       


Macbook Pro 16 Zoll - Test

Das Macbook Pro 16 stellt sich in unserem Test als eine echte Verbesserung dar. Das liegt auch daran, dass Apple einen Schritt zurückgeht, das Butterfly-Keyboard fallenlässt und die physische Escape-Taste zurückbringt.

Macbook Pro 16 Zoll - Test Video aufrufen
Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Samsung verkauft eine Million Galaxy Fold
  2. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

    •  /