• IT-Karriere:
  • Services:

Fallen Earth: Endzeit-Online-Rollenspiel für den PC

Icarus Studios mit grafisch viel versprechendem Echtzeitgeballer-Rollenspiel

Noch eher unbekannt ist das noch in Entwicklung befindliche Online-Rollenspiel Fallen Earth, in dem im Stile von Neocron 2 oder Huxley in Shooter-Manier geballert werden darf: In einer Welt rund 150 Jahre in der Zukunft ist die Zivilisation zusammengebrochen und ein Großteil der Technologie verloren gegangen. In mühsamer Kleinarbeit muss der Spieler sich altes Wissen wieder aneignen, in einer Welt gefüllt von genetisch modifizierten Biestern und mutierten Menschen.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
So soll es denn auch im Spiel selbst einige Zeit dauern, bis Schlüsseltechnologien verfügbar sind. Man kann also davon ausgehen, dass nicht bereits in den ersten Wochen alle mit einem Buggy durch die Welt fahren, sondern erst genügend Spieler die für den Bau notwendigen Fähigkeiten erlernen. So soll der Handel zwischen den Charakteren eine wichtige Komponente des Spiels sein.

Inhalt:
  1. Fallen Earth: Endzeit-Online-Rollenspiel für den PC
  2. Fallen Earth: Endzeit-Online-Rollenspiel für den PC

Screenshot #2
Screenshot #2
Neben den Handelselementen ist auch die Darstellung der Charaktere ein wichtiger Bestandteil. Das Spiel verspricht hier, dass jeder Charakter auf Grund der vielen Einstellungsmöglichkeiten im Aussehen einzigartig sein kann. Rund 6.000 Polygone sind je Charakter vorgesehen, die zudem eine lippensynchrone Sprachausgabe haben sollen.

Screenshot #3
Screenshot #3
Wer einen neuen Charakter anfängt, muss nicht gleich damit rechnen, von anderen Mitspielern getötet zu werden. Das Player-versus-Player-Spiel (PvP) ist nur in bestimmten Arealen erlaubt, es bleibt also dem Spieler überlassen, ob er sich der Gefahr des Todes stellt. Das letzte Wort ist hier jedoch noch nicht gesprochen. So überlegt Icarus noch, ob man verschiedene Server-Typen anbieten will.

Gegenüber anderen Online-Rollenspielen soll der automatische Angriff der Vergangenheit angehören. Gezielt und geschossen wird wie bei einem 3D-Shooter in Echtzeit mit der Maus. Eine Physik-Engine sorgt dann für realistisch fliegende Projektile; auch die Umgebung soll durch die Physik-Engine beeinflusst werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Fallen Earth: Endzeit-Online-Rollenspiel für den PC 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Anno 1800 für 26,99€, Railway Empire für 14,99€, Code Vein für 16,99€)
  2. 119,90€ (Bestpreis mit Amazon)
  3. (AMD Ryzen 9 5950X + Radeon RX 6900 XT)
  4. (u. a. TU7199 58 Zoll für 559€, Q80T QLED 49 Zoll für 859€, TU7199 75 Zoll für 899€, Q60T...

eRAZOR 14. Nov 2007

Es gibt jetzt übrigens unter http://fe.mmolab.com eine Wiki für Fallen Earth.

Bibabuzzelmann 14. Jul 2005

Hm der erste Trailer mit dem Fahrzeug sieht ja schon geil aus, aber mal abwarten, man...

wtf?! 14. Jul 2005

is doch BS, schaut euch mal Neocron an - hat auch schooter Elemente kombiniert mit...

ein... 14. Jul 2005

ganz meine Meinung ... FE sieht schon sehr schick aus und die Tatsache, dass bisjetzt...

Dott 13. Jul 2005

tja,was soll man dazu noch großartig schreiben als! Hoffen wir das es besser wird als...


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben (Januar-November 2020)

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben (Januar-November 2020) Video aufrufen
The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    MCST Elbrus: Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren
    MCST Elbrus
    Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren

    32 Kerne für Server-CPUs, eine Videobeschleunigung für Notebooks und sogar SSDs: In Moskau wird die Elbrus-Plattform vorangetrieben.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Anzeige Verkauf von AMDs Ryzen-5000-Serie startet
    2. Alder Lake S Intel bestätigt x86-Hybrid-Kerne für Desktop-CPUs
    3. Core i5-L16G7 (Lakefield) im Test Intels x86-Hybrid-CPU analysiert

    XPS 13 (9310) im Test: Dells Ultrabook ist besser denn je
    XPS 13 (9310) im Test
    Dells Ultrabook ist besser denn je

    Wir dachten ja, bis auf den Tiger-Lake-Chip habe Dell am XPS 13 nichts geändert. Doch es gibt einige willkommene Änderungen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Dell-Ultrabook XPS 13 mit weniger vertikalen Pixeln
    2. Notebooks Dells XPS 13 mit Intels Tiger Lake kommt
    3. XPS 13 (9300) im Test Dells i-Tüpfelchen

      •  /