Abo
  • Services:

Spyware-Gegner legen Spyware-Definition vor

Interessierte können Spyware-Definition mitgestalten

Die Anti-Spyware Coalition (ASC) hat eine Spyware-Definition vorgelegt, deren Inhalt von Interessierten bis Mitte August 2005 modifiziert werden kann. Damit soll eine möglichst allgemein gültige Definition des Begriffs Spyware gefunden werden. Die ASC ist ein Zusammenschluss mehrerer Organisationen und Firmen, die gemeinsam gegen Spyware vorgehen wollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch eine allgemein gültige Definition von Spyware will man die Maßnahmen von Unternehmen transparenter machen, die gegen Spyware vorgehen. Außerdem will die ASC Verfahren erarbeiten, um Lösungen zu finden, wenn Anbieter fälschlicherweise als Spyware-Anbieter bezichtigt werden. Der betreffende Vorschlag für die Spyware-Definition steht ab sofort als PDF-Dokument kostenlos in englischer Sprache zum Download bereit. Bemerkungen und Kommentare sind bis zum 12. August 2005 möglich.

Zur Anti-Spyware Coalition (ASC) gehören unter anderem AOL, Computer Associates, HP, McAfee, Microsoft, Symantec, Trend Micro, Yahoo, UC Berkeley sowie die Cyber Security Industry Alliance.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-82%) 8,88€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)

Wurstpott 13. Jul 2005

Eben. Dass gerade Microsoft auf ner Anti-Spyware-Veranstaltung mitmischt ist der blanke...

Kabelsalat 13. Jul 2005

Das ist der Internet Explorer, damit kann man eh nicht surfen :)

Melanchtor 12. Jul 2005

Bei heise wird bei dem Thema lieber erstmal kräftig in der Gerüchteküche gerührt: http...

Uni 12. Jul 2005

(Redmond, USA) Das ROI von Spyware wird geringer, da man nun nicht jeden Hersteller...


Folgen Sie uns
       


Monterey Car Week - Bericht

Ist die Zukunft der Sportwagen elektrisch? Wir haben die Monterey Car Week in L.A. besucht.

Monterey Car Week - Bericht Video aufrufen
FritzOS 7 im Test: Im Zeichen von Mesh, Gastzugang und einfacher Bedienbarkeit
FritzOS 7 im Test
Im Zeichen von Mesh, Gastzugang und einfacher Bedienbarkeit

FritzOS 7 bringt viele Neuerungen, die eine Fritzbox zu einem noch vielfältigerem Gerät machen. Uns gefallen besonders der sehr einfach einrichtbare WLAN-Gastzugang und die automatisch erstellte Netzwerktopologie. Die noch immer nicht sehr ausgereifte NAS-Funktion ist aber erwähnenswert.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Fritzbox 7530 AVM zeigt Einsteiger-Fritzbox und Repeater mit FritzOS 7
  2. AVM Fritzapp WLAN Diagnose-App scannt WLANs jetzt auch auf iOS
  3. AVM FritzOS 7 bringt besseres Mesh, Gäste-Hotspot und mehr

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Indiegames-Rundschau: Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner
Indiegames-Rundschau
Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner

Düstere Abenteuer für Fans von Dark Souls in Immortal Unchained, farbenfrohe Geschicklichkeitstests in Guacamelee 2 und morbides Management in Graveyard Keeper - und endlich auf Toilette gehen: Golem.de stellt die besten neuen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Kalte Krieger und bärtige Berliner
  2. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  3. Indiegames-Rundschau Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

    •  /