Abo
  • Services:

One Chip MSX - Heimcomputer mit rekonfigurierbarem Chip

Die von verschiedenen Herstellern angebotenen, zueinander kompatiblen MSX-Computer waren in den 80er- und frühen 90er-Jahren zumindest in Japan, Südkorea, im arabischen Raum, der ehemaligen Sowjetunion und auch in einigen europäischen Ländern wie den Niederlanden populär. Allerdings wurde es versäumt, den US-Markt zu erobern, in dem etwa der dahingeschiedene Hersteller Commodore mit seinen Heimcomputern große Erfolge feierte. Auch in Deutschland war der MSX nur mäßig erfolgreich.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Leonberg
  2. Omniga GmbH & Co. KG, Regensburg

Damit schaffte es das von Kazuhiko Nishi von Microsoft Japan entwickelte und dem daraus entstandenen Publisher ASCII Corporation unterstützte Heimcomputersystem nicht, international von Bedeutung zu werden. MSX wurde damals als Heimcomputer-Alternative zum eher für den Business-Bereich gedachten MSDOS ersonnen und war auch kompatibel zu dessen Dateien.

Eigene VHDL-Anwendungen für den One Chip MSX können ausgetauscht werden - es gibt bereits viele FPGA/VHDL-Projekte, die sich darum bemühen, den Amiga, Apple II, Atari ST, Commodore 64 und VC-20 per VHDL umzusetzen. Auch eigene Computersysteme lassen sich umsetzen, wenn man weniger an bekannten Heimcomputern oder Spielekonsolen des 20. Jahrhunderts interessiert ist.

Noch müssen für das Tüftler- und Lernsystem laut Bazix aber genügend Vorbestellungen zusammenkommen, erst ab insgesamt 5.000 Geräten könne die kommerzielle Produktion starten. In Japan alleine sollen aber von ASCII schon 2.000 Geräte verkauft worden sein. Bis zum 20. August 2005 kann der One Chip MSX für 189,- Euro bei Bazix vorbestellt werden. Ein weiteres System dieser Art verspricht Ähnliches: Der schon seit 2003 lieferbare C64-Nachfolger C-One kommt mit zwei rekonfigurierbaren Chips.

 One Chip MSX - Heimcomputer mit rekonfigurierbarem Chip
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  2. 39,99€ (Release 14.11.)
  3. 12,99€
  4. 33,99€

@ 15. Jul 2005

Wer sich daran versucht, tut mir jetzt schon leid. Wie soll man den FPGA mit 3 Sockeln...

Uni 13. Jul 2005

Wie will man den sonst noch den Durchblick behalten? Bei all diesen Pinguinen, Fenstern...

Samurai 12. Jul 2005

Nein, der C-One ist fertig und kann im SHop der GO64 erworben werden. http://go64...

8-Bit-RetroFan 12. Jul 2005

Hier mal was zum Thema Retro-Computing: http://www.old-computers.com/news/default.asp...

Slark 12. Jul 2005

Wird der VHDL-Code für den MSX frei sein oder gibt es nur die Binaries? Ich bin zwar...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Shadow of the Tomb Raider im Test: Lara und die Apokalypse Lau
Shadow of the Tomb Raider im Test
Lara und die Apokalypse Lau

Ein alter Tempel und Lara Croft: Diese Kombination sorgt in Shadow of the Tomb Raider natürlich für gewaltige Probleme. Die inhaltlichen Unterschiede zu den Vorgängern sind erstaunlich groß, aber trotz guter Ideen vermag das Action-Adventure im Test nicht so richtig zu überzeugen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Square Enix Systemanforderungen für Shadow of the Tomb Raider liegen vor
  2. Shadow of the Tomb Raider angespielt Lara und die Schwierigkeitsgrade
  3. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /